Dienstag, 26. September 2006

Journalist droht Prozeß

Dem diesjährigen Henri-Nannen-Preisträger,dem armenischen Journalisten Hrant Dink, droht in der Türkei eine Verurteilungwegen „Herabwürdigung des Türkentums“. Gegen den Herausgeber der zweisprachigenWochenzeitschrift „Agos“ soll in Istanbul ein Prozess eröffnet werden. Dink* hatte in einem Interview mit einer ausländischen Nachrichtenagentur im Juli die türkischen Massaker an den Armeniern zwischen 1915 und 1917 als Völkermordbezeichnet. afp

aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 26.9.2006

Was habe ich in meinem Artikel über die Papstrede (11. Absatz) gesagt? Diesen Abwehrmechanismus nennt man Verleugnung.

* Nicht Donk, den gibt’s bei Crocodile Dundee 1