Sonntag, 23. Dezember 2018

White Helmets: Helden oder Verbrecher?

Von westlichen Regierungen hochgelobt, ausgezeichnet und finanziert, und von ihren Kriegsgegnern in Syrien als „Humanitäre-Fakes“ mit illegalen bewaffneten Gruppen gleichgestellt.

Das Narrativ der von westlichen Regierungen gegründeten und finanzierten Organisation White Helmets, die ausschließlich in von „Rebellen“ kontrollierten Gebieten Syriens präsent sind, besagt, dass es sich um uneigennützige Freiwillige handelt, die als Zivilschutz in nicht von der Regierung kontrollierten Gebieten agieren. Syrien, Russland und Kritiker des Krieges im Westen erklären seit Jahren, dass die White Helmets in erster Linie zu Propaganda-Zwecken vom Westen gegründet und unterstützt wurde, um den Regime-Change in Syrien zu rechtfertigen. Tatsächlich, so die Behauptung, untermauert von Fotos und Videos, wären die White-Helmets eine Hilfsorganisation von Al-Kaida-Terrorgruppen und anderen Terrororganisationen. Nun hat ein russisches Forschungsinstitut eine systematische Datenerhebung durchgeführt und erhebt ungeheuer erscheinende Anschuldigungen in einer Anhörung im UNO Hauptquartier in New York am Donnerstag, den 20. Dezember.

Der folgende Text basiert auf der Live-Übertragung der Präsentation im UNO-Hauptquartier bzw. dem daraufhin erstellten Video, das über YouTube abrufbar ist.


LIVE: Researchers share findings into activities of the 'White Helmets' in Syria at UN HQ {1:21:25}

Ruptly
Live übertragen am 20.12.2018 
Subscribe to our channel! rupt.ly/subscribe
Researchers and civil society representatives from different countries have studied the activities of the so-called 'White Helmets' organisation in Syria and are sharing their findings with the international community at the UN headquarters in New York City on Thursday, December 20.
Video ID:
Video on Demand: http://www.ruptly.tv
Contact: cd@ruptly.tv
Twitter: http://twitter.com/Ruptly
Facebook: http://www.facebook.com/Ruptly

Die Organisation und Methodik

Maxim Grigoriew: „Unsere Organisation, die ‚Foundation for the study of Democracy‘ beurteilt Menschenrechtsangelegenheiten und analysiert terroristische Ideologien in der ganzen Welt. Wir sind Mitglied des globalen Anti-Terror-Netzwerkes, das vom Exekutivdirektorat der UNO für Antiterrorismus eingerichtet wurde, und uns wurde ein beratender Status beim UNO Rat für wirtschaftliche und soziale Fragen eingeräumt. (…) Als wir Garantiegeber für das Buch (Anmerkung des Übersetzers: „countering the terrorist propaganda“, das im Jahr 2016 bei einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates vorgestellt worden war) waren, überraschte uns, dass hunderte von Facebook-Konten von Weißhelmen Daesh / ISIS Propaganda enthielten. Nachdem wir das festgestellt hatten, begannen wir einen Faktencheck der Aktivitäten der White Helmets. Ich werde beginnen mit einer Beschreibung unserer Methoden.

Wir haben über 100 Augenzeugen interviewt, mehr als 40 Mitglieder der White Helmets, 50 ehemalige Kämpfer von illegalen bewaffneten Gruppen, 50 Personen im Gebiet der von illegalen bewaffneten Gruppen kontrolliertem Gebiet, wo die White Helmets aktiv waren. (Anmerkung des Autors: Alle Interviews wurden auf Video festgehalten und werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.) Wir führten auch zwei soziologische Umfragen in Aleppo und Dara mit der Hilfe von Freiwilligen durch. In jeder Stadt wurden mehr als 500 Bewohner befragt.“

mehr:
- White Helmets: Helden oder Verbrecher? (Jochen Mitschka, KenFM, 23.12.2018)
siehe auch:
Chemiewaffen und Fassbomben als Propagandawaffen im Syrienkrieg (Post, 24.11.2018)
„Weißhelme“: Die offizielle Version des Syrien-Kriegs bricht vor unseren Augen zusammen – endlich (Post, 02.08.2018)
Propagandakrieg oder Massenhysterie? – Der Giftgasangriff in Chan Schaichun, April 2017 (Post, 13.05.2018)
Die »zuverlässigen Quellen« des Mainstreams (Post, 12.05.2018)
Der Giftgas-Anschlag in Ghuta (August 2013): West-Propaganda zu Syrien und eine vier Jahre alte Geschichte (Post, 04.05.2018)
Die Weißhelme – Propaganda-Abteilung des IS? (Post, 30.04.2018)
Liana Fix und die Giftgas-Inszenierung: Nach dem Putin-Bashing ist vor dem Putin-Bashing (Post, 16.03.2018)
Wer finanziert die Weißhelme? (Ben Swann, Truth in Media, Luftpost, 13.06.2018 – PDF) 
Die Lügen der „Weißhelme“ (Jens Bernert, Rubikon, 14.11.2017) 
Vor der Gründung der Weißen Helme war Le Mesurier Vizepräsident für Sonderprojekte bei der Olive Group, einer privaten Söldnerorganisation, die sich inzwischen mit der Blackwater-Academi zu einer so genannten Constellis Holdings zusammengeschlossen hat. Dann, im Jahr 2008, verließ Le Mesurier die Olive Group, nachdem er zum Principal bei Good Harbor Consulting ernannt wurde, unter dem Vorsitz von Richard A. Clarke – ein Veteran der US-National Security Establishment und der Terrorismusbekämpfung „Zar“ unter den Regierungen Bush und Clinton. 
[James Le Mesurier: Der ehemalige britische Söldner, der die Weißen Helme gründete. Linke Zeitung, 14.04.2018 – der Artikel bezieht sich auf: James Le Mesurier: The Former British Mercenary Who Founded The White Helmets (Whitney Webb, MintPress, 31.07.2017)]
==========
Die Grundzüge der Organisation bildeten sich Anfang 2013 zunächst als spontane Freiwilligengruppen im vom Bombenkrieg betroffenen städtischen Wohnvierteln des Landes, bevor Fachleute des türkischen AKUT Such- und Rettungsvereins im März 2013 in der Türkei unter britischer Vermittlung mit der Qualifizierung von zunächst 20 Helfern im Spezialgebiet „Urban Search and Rescue“ anfingen. Das damit gestartete Unterstützungsprogramm unter der Leitung des Briten James Le Mesurier[1] bildete bis 2015 nach eigener Aussage rund 1200 Weißhelme aus.[2] Die mit internationalen Spenden von der in den Niederlanden registrierten Stiftung „Mayday Rescue“ koordinierte Förderung der Weißhelme (Projekt „Batal“) umfasste neben Ausbildung und Ausrüstung auch Hilfe in den Bereichen Organisationsentwicklung, Einbindung der lokalen Gemeinden, sowie Lobbyarbeit.[3][Syrischer Zivilschutz (Weißhelme), Geschichte, Wikipedia, abgerufen am 24.07.2019, Hervorhebung von mir] 
==========


Meine Recherchen legen den Schluß nahe, daß James Le Mesurier (oder jemand aus seinem Umfeld) die Mayday Rescue Foundation gründete, um finanzielle Zuflüsse zu verschleiern. (Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen!) Es fällt auf, daß die Mayday Rescue Foundation und die Weißhelme zur selben Zeit gegründet wurden und die Mayday Rescue Foundation zu Beginn syrische Aktivisten ausbildete, was später, laut Wikipedia, die Weißhelme übernahmen.

aktualisiert am 24.07.2019

Adventsrätsel, das Dreiundzwanzigste von vierundzwanzig


Ein jeder hat sie,
der Kutscher tut es.
Im Grabe ruhen sie,
der Fahrlehrer verlangt es.








Emerson, Lake & Palmer - From The Beginning (London, 2010) {5:30} Text (songtexte.com)

Veröffentlicht am 07.08.2012
Chakhnashvili Paata
Emerson, Lake & Palmer - 40th Anniversary Reunion Concert.
High Voltage Festival 2010. Victoria Park, London.
On stage:
Keith Emerson - keyboards;
Greg Lake - bass guitar, vocals, guitar;
Carl Palmer - drums.