Sonntag, 9. März 2014

Heute vor 175 Jahren – 9. März 1839: Preußen schränkt Kinderarbeit ein

Gesunde Kinder für das Schlachtfeld 

Die Industrialisierung bedeutete die Wandlung einer Agrar- in eine Industriegesellschaft und war gekennzeichnet durch Veränderungen in der Produktionstechnik, Wirtschaft und Gesellschaft. Auch Kinderarbeit in Fabriken wurde zur Regel. Die Folgen für die Gesundheit der Kinder waren katastrophal. In ganz Europa wurden daher Kinderschutzgesetze erlassen, die aber die Kinderarbeit nur einschränkten, nicht aufhoben. 

Kinderarbeit in einer Berliner Schuhmacherwerksatatt, 1926
Mit dem »Preußischen Regulativ« vom 9. März 1839 sollte die Kinderarbeit in Preußen begrenzt werden, weil befürchtet wurde, dass der größte Teil der Kinder wegen ihres schlechten Gesundheitszustands später nicht fürs Militär taugen würden. Das Mindestalter arbeitender Kinder wurde auf neun Jahre festgesetzt, die Arbeitszeit auf zehn Stunden täglich beschränkt. Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie Nachtarbeit wurden verboten, drei Jahre Schulbesuch wurden zur Pflicht gemacht. In den folgenden Jahren baute der Staat diese Kinderschutzgesetze immer weiter aus, ein grundsätzliches Kinderarbeitsverbot gab es in Deutschland aber erst nach 1945.

Was am 9. März noch geschah: 
1848: Die Versammlung des Deutschen Bundes erklärt Schwarz, Rot und Gold zu den Bundesfarben.
Harenberg – Abenteuer Geschichte 2014 

Peter Scholl-Latour wird heute 90 Jahre alt

Zu seinem 90. Geburtstag wirft der Journalist und Islamexperte, der Gott und die Welt kennt, einen Blick auf sein Leben und auch auf die Krise in der Ukraine
mehr:
- Scholl-Latour: "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung" (Ramon Schack im interview mit Peter Scholl-Latour Telepolis, 09.03.2014)

Peter Scholl-Latour: Mein Leben [43:22]

Veröffentlicht am 24.01.2013

Peter Scholl-Latour - Die Arabische Revolution 2011 {12:26}
Veröffentlicht am 26.11.2012

Peter Scholl-Latour - Vom arabischen Frühling in den arabischen Winter {1:03:22}
Veröffentlicht am 26.01.2013
Peter Scholl-Latour - Vom arabischen Frühling in den arabischen Winter

mein Kommentar:
seltsam, nur die Rechten scheinen ein Problem mit dem »Arabischen Frühling« zu haben…

Peter Scholl-Latour: Afrikanische Totenklage - Der blutige Schacher um Erdöl und Diamanten {1:31:41}
Veröffentlicht am 21.07.2013
Diese aus dem Jahre 2002 stammende Dokumentation von Peter Scholl-Latour dreht sich um den afrikanischen Kontinent und die schmutzigen Geschäfte mit den Ressourcen dort.

Passend dazu erschien PSL Buch: Afrikanische Totenklage - Der Ausverkauf des schwarzen Kontinents

Schattenseite der Globalisierung - Waffenhandel und Diktaturen in Afrika // Dokumentation 2016 DOKU {1:31:52}
Veröffentlicht am 25.01.2016
Abonniert für mehr!

Folgt mir auf Instagram
urban_freefighter


Peter Scholl Latour rastet aus Syrien , Salafisten, Islam Der Talkshow Eklat {12:14}

Veröffentlicht am 05.09.2012
»Der starke Mann da unten heißt Abd-el Hakim bel-Haj, und das sind nicht diese Jungs, die da mit Facebook rumspielen. […] Das sind Dilettanten. Um eine Revolution zu machen, muß man Schläger haben und Ganoven haben. […] Dieses humanitäre Geschwafel bin ich leid.« [Zitat Scholl-Latoue aus der Diskussion]
Was kann ein alter Provokateur wie Peter Scholl-Latour uns noch erzählen über so komplizierte und neuartige Ereignisse wie die im Nahen Osten? Wie eine Veranstaltung in Potsdam zeigt, eine Menge. Denn der 88 Jahre alte Journalist nimmt sich die Freiheit, Dinge zu vereinfachen und daraufhin klarer zu sehen.

Sein Fazit des Arabischen Frühlings mag man unbefriedigend finden, doch es ist ehrlich: "Das ist alles entsetzlich kompliziert", sagt Peter Scholl-Latour, der immerhin als Experte in solchen Fragen gilt. Den Begriff "Arabischer Frühling" lehnt er ab, er hält ihn für zynisch. "Der Arabische Frühling war eine Illusion", glaubt der Buchautor. So kommt der Begriff, der für die arabischen Volksaufstände, Revolten und Bürgerkriege der vergangenen eineinhalb Jahre stehen soll, im Titel seines jüngsten Buches auch nicht vor. Der Altmeister spricht lieber von "Arabiens Stunde der Wahrheit". "Die eigentliche Auseinandersetzung kommt noch", prophezeit er.
mehr bei n-tv

Man kann über ihn sagen was man will. Offenbar wird häufig in Diskussionen mit ihm, daß er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung sehr viel desillusionierter und abgeklärter ist als seine teilweise von den politischen Ereignissen begeisterten oder zumindest stark emotional betroffenen Diskussionspartner. Die Tatsache, daß er nicht darüber redet, was gut oder schön wäre oder was er sich wünscht, rückt ihn häufig in die rechte politische Ecke.
Er steht der heutigen Zeit skeptisch gegenüber, auch in Bezug auf die Möglichkeiten und Freiheiten der Journalisten…
siehe:
- Scholl-Latour hält nichts vom Arabischen Frühling: Mit Zynismus gegen Weltverbesserer (Nora Schareika, n-tv, 12.05.2012, Wikipedia-Link von mir)


alpha-Forum – Peter Scholl-Latour, Journalist, Autor und Publizist {44:13}

ausgestrahlt am 07.08.2014 (ARD alpha)
gefunden bei hgeiss.de

Ukraine Berichterstattung ist falsch - Peter Scholl-Latour {6:10}

Veröffentlicht am 24.05.2014
Kleiner Ausschnitt aus einem Interview zum 90. Geburtstag
Alpha Forum
www.youtube.com/watch?v=Jspx1o_wu4k



zuletzt aktualisiert am 14.04.2016