Samstag, 20. April 2019

Die Verschwörungstheorie zum Wochenende: Notre-Dame de Paris und spendenwütige Oligarchen – der Betroffenheits-Porno im Dienste des Zusammenhalts der Grande Nation

x
Notre-Dame eine "PROFI-BRANDSTIFTUNG"? • Wann brennt ein Holzbalken • Ein Praxistest • BEDENKENSWERT {10:33}

Mainz FreeTV
Am 20.04.2019 veröffentlicht 
👉⚠️👉BRANDHEISS: Notre-Dame ist ev. Brandstiftung im GANZ GROSSEN STIL, hier ein ganz, ganz starkes INDIZ, wenn nicht gar BEWEIS, dass da was OBERFAUL ist! 👈⚠️👈
👉⚠️👉 "Unikum Barock Kunsthandwerk" hat eine Testreihe mit einem Holzbalken aus dem 18. Jahrhundert gemacht, die Ergebnisse sind niederschmetternd für die offizielle Version
DANKE an "Unikum Barock Kunsthandwerk", DAS IST HERAUSRAGEND! Das ist echte Forensik! Das ist ECHTE Aufklärung, das ist das was garantiert nicht passieren wird, denn es war in meinen Augen, und ich bleibe dabei, eine PsyOp, eine Brandstiftung von Geheimdiensten, ein SCHURKENSTÜCK eine BESCHISSENE LÜGE, um Macron zu hypen und dieses KAPITALFASCHISTEN-PACK hinter ihm, die ihn ja auch an die Regierung gebracht haben, PUNKT! 👈⚠️👈
UND AUFGEMERKT: Sowas bekommen auch keine popligen "Islamisten" hin, DAS was wir ALLE am 15. April in Paris gesehen haben bekommen nur "PROFIBRANDSTIFTER" hin, und da wird die Auswahl doch schon eng, oder? ;-)
👉⚠️👉 Ich bleibe bei meiner These: Der Brand in Notre-Dame ist 9/11•2.0, das ist Bologna•2.0 ... DAS ist ein RECIHSTAGSBRAND•2.0 , eine miese politisch motivierte PsyOp!👈⚠️👈
v Wenn wir glauben, wir bekommen hier die Wahrheit über die offiziellen "Kanäle", vergesst es, denn was bitte soll dabei herauskommen, wenn die Brandstifter die Brandursache aufklären sollen ... kleiner Gadankenanstoss, das hat bei 9/11 nicht funktioniert und wird hier auch nicht funktionieren! WIR müssen das wieder mal SELBST aufklären und ich wette, sie werden uns abermals mit Pech und Schwefel bewerfen ... tun sie ja schon seit 18 Jahren!
SCHLUSS MIT DER VOLKSVERARSCHUNG! Aber dalli, wenn ich bitten darf!
TEILEN UND VERBREITEN!!!! UNBEDINGT!!!!

Mein Kommentar:
Wie lange braucht es, bis sich ein Feuer »rasend schnell« ausbreitet?
"Ich verstehe das überhaupt nicht. Die Ausbreitung des Feuers ist äußerst merkwürdig. Mit wirklich alter Eiche wie in dieser Kathedrale ist es superschwer, dass die Eichenbalken Feuer fangen. Man benötigt viel an kleinerem Holz, so dass das Feuer die Hitze entwickelt die es braucht, damit die Eichenbalken zu brennen beginnen.
Im Jahr 2010 haben wir die gesamte elektrische Verkabelung ersetzt, so dass es unmöglich ist, dass dies durch einen Kurzschluss ausgelöst worden sein könnte. Wir haben neue Leitungen nach modernen Standards verlegt. Und wir gingen noch weiter: Wir installierten modernste Brandschutz- und Meldeanlagen in der Kathedrale.
In der Kathedrale stehen jederzeit immer zwei Männer Tag und Nacht bereit, um alles auszukundschaften, sobald ein Alarm losgeht, und um bei Bedarf die Feuerwehr zu rufen.
Ich bin wirklich fassungslos, dass dies (das Feuer) passierte. Es ist unverständlich." -
[Benjamin Mouton, zit. in Chef-Architekt von Notre-Dame: "Wir haben 2010 ein neues Brandmeldesystem installiert und die Kathedrale komplett neu verkabelt - Der Brand entstand nicht durch einen Kurzschluss", de.sott.net]

de.Sott.net zitiert auch, was Benjamin Mouton, der ehemalige Chef-Architekt von Notre-Dame gegenüber BatiActu, einer französichen Architekten-Zeitschrift sagte:
Mit 40 Jahren an Erfahrung habe ich noch nie von solch einem Brand gehört.
Es würde eine wirklich brennbare Ladung zu Beginn eines solchen Feuers erfordern, damit es sich schnell zu der Katastrophe entwickeln kann, die wir gesehen haben. Außerdem ist Eiche ein besonders feuerfestes Holz.
Das in der Kathedrale installierte Brandmelde- und Schutzsystem war auf höchstem Niveau. Es war ein sehr teures Unterfangen, aber es ermöglichte uns, schnell festzustellen, ob irgendwo ein Feuer ausgebrochen war. Außerdem ließen wir viele alte Holztüren durch Brandschutztüren ersetzen.
Wir haben auch die Anzahl der Elektrogeräte im gesamten Gebäude drastisch reduziert und sie auf dem Dachboden komplett verboten.
[Original-Artikel: Notre-Dame: après l'incendie, "rien n'est fini" selon l'ex-architecte en chef, Lina Trebelsi, batiactu, 16.04.2019]

Doch weil der Klerus zur akustischen Begleitung der Messen die Glocken im Vierungsturm bespielen wollte, was auch am Tag des Brandes mehrfach geschah, setzte er sich kurzerhand über die Auflagen hinweg. In der laufenden Untersuchung wird der Hypothese mittlerweile nachgegangen, dass ein Kurzschluss oder Kabelbrand im elektrischen Schlagwerk die Brandursache war. Ursprünglich war lediglich von der Möglichkeit eines Kurzschlusses in den Bauaufzügen des Gerüstes die Rede, das zur Renovierung des Vierungsturms angebracht worden war.
[Schwere Brandschutzverstöße vor Feuer in Notre-Dame: Arbeiter haben wohl geraucht, Thomas Hanke, Handelsblatt, 25.04.2019]

Bereits länger bekannt war die Tatsache, dass ein erster automatischer Alarm schon um 18:16 in der Sicherheitszentrale der Kathedrale anschlug. Der wurde allerdings in den ersten Tagen nach der Katastrophe als Fehlalarm bezeichnet. Jetzt kommt heraus, dass die beiden Mitarbeiter, die in den Dachstuhl geschickt wurden, in die falsche Richtung liefen und fälschlicherweise Entwarnung gaben.
Erst nach einem zweiten automatischen Alarm in der Zentrale von Notre-Dame zwischen 18:40 und 18:50 entdeckten die Wachleute die Flammen an der Basis des Querungsturms und benachrichtigen die Feuerwehr. Die traf einige Minuten später an Notre-Dame ein.
[Schwere Brandschutzverstöße vor Feuer in Notre-Dame: Arbeiter haben wohl geraucht, Thomas Hanke, Handelsblatt, 25.04.2019]