Freitag, 29. Mai 2015

Gladio, eine NATO-Geheimarmee, über die man nicht spricht

Oktoberfestattentat, Gladio, Luxemburger Bombenleger und die Strategie der Spannung: Hier geht es um NATO-Geheimarmeen, Geheimdienste und False-Flag-Terroranschläge während der Zeit des Kalten Krieges und danach.
mehr:
- Dossier-Übersicht: Gladio, Stay behind und andere Machenschaften (Linksammlung im Telepolis-Dossier)
siehe dazu auch:
- Organisation Gehlen (Wikipedia)
- Operation Northwoods (Wikipedia)
- Church Committee (Wikipedia)
- Gladio-Affäre (Gladio, Wikipedia)
- Gladio revisited (Mathias Bröckers, 04.02.2013) 

Gladio (Doku) Geheimarmeen in Europa [1:24:41]

Hochgeladen am 19.12.2011
Gladio (Doku) Geheimarmeen in Europa GERMAN Dokumentation Deutsch

In Italien und Deutschland sterben in den 60er bis 80er Jahren zahlreiche Menschen bei Bombenanschlägen. Indizien belegen bestimmte Zusammenhänge, die Spuren führen zu einer geheimen Struktur namens "Gladio".

So sterben 1969 in Mailand 16 Menschen bei einem Bombenanschlag. Im August 1980 detoniert eine Bombe im Bahnhof Central in Bologna - 85 Menschen sterben. Im September des gleichen Jahres gibt es auch in Deutschland Bombenopfer. Beim schwersten Anschlag der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte sterben 13 Menschen auf dem Münchner Oktoberfest. Im Lauf der Jahre häufen sich die Indizien, dass diese Anschläge in einem bestimmten Zusammenhang stehen: Alle Täter kommen aus dem Umfeld rechtsradikaler Gruppen, mehrfach wird militärischer Sprengstoff benutzt. Die Spuren führen zu einer geheimen Struktur, koordiniert von der NATO und den nationalen Geheimdiensten - ohne parlamentarische Kontrolle. Ihr Name: "Stay behind", später auch "Gladio". Sie geht auf eine US-Initiative für "verdeckte Operationen" von 1948 zurück. Geheime Waffendepots werden angelegt und Agenten ausgebildet. Im Falle eines sowjetischen Angriffs auf Westeuropa sollten sie sich überrollen lassen und hinterrücks Sabotageakte und Guerillaoperationen durchführen. Doch der sowjetische Angriff blieb aus. Was aus den geheimen Strukturen wurde, ist weitgehend unbekannt. Gladio wird jedoch verdächtigt, im Umfeld rechtsradikaler Gruppen Gewalttaten im Auftrag politischer Interessen begangen zu haben.

Spuren von Gladio finden sich in Italien. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Strukturen seit den 60er Jahren benutzt wurden, Regierungen an der Macht zu halten. Trotz massiver Behinderung der italienischen Justiz durch Geheimdienste und Behörden gelingt es, die Existenz von Gladio nachzuweisen. 1990 räumt der damalige italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti öffentlich ein, dass Gladio nicht nur in Italien, sondern europaweit existierte und existiert. Es wird umfassende Aufklärung gefordert - passiert ist wenig. So auch in der Bundesrepublik. Obwohl es Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Gladio und dem Attentat auf das Münchner Oktoberfest von 1980 gibt. Die Ermittlungen werden eingestellt. Die Asservate, die dank neuer, kriminaltechnischer Methoden Hinweise geben könnten, sind mittlerweile vernichtet. Haben Rechtsextremisten Gladio-Strukturen auch in Deutschland benutzt, um ihre politischen Ziele zu verfolgen? Die Frage bleibt offen. Die Wahrheit über Gladio findet sich in den Archiven - unter Verschluss. Nur deren Öffnung könnte Klarheit bringen. Aber bis heute fehlt der politische Wille zur Aufklärung.

gladio doku nato terror unter falscher flagge staatserror attentat von bologna raf bnd oktoberfestattentat verfassungsschutz geheimdienst agenten 11 september inside job cia dokumentation deutsch

Stay Behind - Die Schattenkrieger der NATO [HD, Doku] [43:58]

Veröffentlicht am 26.09.2014
Zum ersten Mal berichtet ein Mitglied der geheimen BND-Partisanentruppe "Stay behind" über seinen Auftrag im Kalten Krieg. "Dieter Gerlach", so sein Deckname, sollte im Fall einer sowjetischen Besetzung der Bundesrepublik im Rücken des Feindes Widerstandsgruppen aufbauen. Die BND-Partisanen übten bis in die 70er Jahre Sprengstoffanschläge, später Funk- und Schleusungsoperationen im besetzten Gebiet. Als 1990 bekannt wurde, dass die italienische Partnerorganisation von "Stay behind" in Terroranschläge verstrickt war, leugnete die Bundesregierung zunächst die Existenz des Partisanennetzwerks.
zzz

Die geheimen Armeen der NATO (Doku) Operation Gladio [47:03]

Hochgeladen am 19.12.2011
Die geheimen Armeen der NATO (Doku) Operation Gladio GERMAN Dokumentation Deutsch

Von den späten 1960er bis in die 1980er-Jahre erschütterte Europa eine Welle brutaler Terroranschläge, darunter auch das Oktoberfestattentat 1980 in München. Hunderte unschuldiger Zivilisten starben. Damals glaubte man, diese Anschläge seien das Werk von Extremisten, doch 30 Jahre später scheint es, als stecke eine andere, noch beunruhigendere Geschichte dahinter: Eine paramilitärische Geheimorganisation der NATO mit dem Decknamen 'Gladio' soll der Auslöser der Anschläge gewesen sein. Mit dem Projekt 'Strategie der Spannung' wollte man einen politischen Linksruck Europas verhindern.
nato doku gladio dokumentation deutsch terror oktoberfestattentat anschlag attentat von bologna unter falscher flagge inside job false flag 11 september 9-11 terrorismus geheime armeen geheimdienst bnd 

Gegen Freund und Feind - doku über BND und Reinhard Gehlen [46:49]

Hochgeladen am 01.04.2011 


 

SPIEGEL: Das Herz schlägt mainstreamkonform

Manipulation der Medien: Spiegel Journalist packt aus! [4:18]

Veröffentlicht am 11.03.2014
Manipulation durch deutsche Medien: Der ehemalige SPIEGEL.TV Journalist Harald Schumann über seine Arbeit beim Lobbyverein "DER SPIEGEL". Er sagt: „Gefälschte Fotos und gefälschte Zitate sind gang und gebe." „Die Wahrheit wird zurecht gebogen und klein gemacht, wenn diese gewissen Interessen und Gesinnungen nicht entspricht" „Es gibt politische und wirtschaftliche Interessen von Chefredakteuren und Verlegern die von oben nach unten durchgestellt werden. Journalisten werden gezwungen sich diesen zu beugen." „Ich durfte ab 1999 zu allen Themen der politischen Ökonomie defacto nicht schreiben."

Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit!!! [3:25]

Veröffentlicht am 17.06.2012
Interessanter Ausschnitt aus dem Film The Network von 1976

Deutschland 1937 aus USA Sicht [Doku deutsch] [52:17]

Veröffentlicht am 29.05.2014
1937 reiste ein amerikanischer Journalist durch das Dritte Reich und machte Filmaufnahmen. Michael Kloft hat daraus den eindrucksvollen Film "Innenansichten" gemacht,

Aufstand der Boxer - Peking [Doku deutsch] [51:59]

Veröffentlicht am 08.05.2014 

Harald Schmidt im Interview | SWR UniTalk

Harald Schmidt im Interview | SWR UniTalk {44:55}

SWR
Am 29.05.2015 veröffentlicht
Im Rahmen "Wie es Euch gefällt - Medienwelten zwischen Traumschiff und Tragödie" sprach Fritz Frey mit dem Entertainer unter anderem über "Wetten, dass..?" und ein mögliches Comeback als Latenighter und Buchautor.
SWR-Kanal abonnieren unter: http://bit.ly/ySWR
Willkommen auf dem offiziellen Kanal des Südwestrundfunks! Hier erwarten euch täglich Highlights unserer aktuellen Sendungen, Programm-Vorschauen, Comedy, Kunst und Kultur!
Wir nehmen in “Odysso” die Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe, und in unseren “SWR1 Leute” Interviews faszinierende Persönlichkeiten und Prominenz in die Mangel. “Kunscht” und Kultur kommt auch nicht zu kurz - hier bekommt ihr das volle Programm!
Wir haben tägliche Updates auf dem Kanal, also abonniert uns, wenn ihr nichts verpassen wollt. Am besten Südwesten! http://bit.ly/ySWR
Mehr SWR:
Offizielle Homepage: http://www.swr.de/
Google+: https://plus.google.com/+SWR/
SWR Mediathek: http://swrmediathek.de/

Superweeds als Symbol für den entfesselten Kapitalismus

Below is a quick and informative video that documents the rise of superweeds, which have now spread to over 60 million acres of farmland in the United States alone. In the 1990s, Monsanto introduced a new line of seeds called “Roundup Ready,” which were genetically engineered to be immune to glyphosate, which is the active (and highly toxic, for more information on that click HERE) main ingredient in the company’s herbicide, Roundup. As a result of these seeds that were genetically modified to be resistant to herbicide, farmers used mass amounts of it.

Roundup Ready seeds were excepted pretty fast, because weeds were detrimental to farming. Monsanto played the “superhero,” jumping in to save the day. Their Roundup herbicide seemed to be great, until weeds developed genes to resist it, becoming superweeds. The more Monsanto’s Roundup Ready system was used, the stronger the resistance genes became in the weeds, developing into a super weed crisis.

mehr:
- How Monsanto Created Over 60 Million Acres of Superweeds That Have Wrecked The Environment (Arjun Walla, Collective Evolution, 06.05.2014)
- “Superweeds” Resulting from Monsanto’s Products Overrun U.S. Farm Landscape (Union of Concerned Scientist, 11.12.2013)

Superweeds - Das Unkraut aus der Hölle! Dank Monsanto {5:37}

Yin Yang
Am 17.08.2014 veröffentlicht
Superweeds - Das Unkraut aus der Hölle! Dank Monsanto&Co.(Roundup und Glyphosat) Roundup ist das weltweit meist verkaufte Breitbandherbizid. Es ist gegen alle, ein- sowie zweikeimblättrige Unkräuter wirksam. http://www.keine-gentechnik.de/dossie...
Beweise für die vertuschung der Genetischen Lebensmittelmanipulation der USA: https://www.youtube.com/watch?v=84OmS...


Roundup (Glyphosat) - Das stille Gift {28:35}

Natürlich Echt
Am 20.05.2013 veröffentlicht
15.000 Tonnen des Pestizids Glyphosat werden jedes Jahr in Deutschland eingesetzt. Dabei steht der Stoff im Verdacht giftig für den Menschen zu sein. ZDFzoom geht dem Wirkstoff auf die Spur.

Gift im Essen Missbildungen durch Glyphosat ARD Fakt 12 11 2013 [7:01]

Doris Doppelt
Am 21.11.2013 veröffentlicht
Glyphosat ist das meistgenutzte Pflanzengift der Welt. Immer wieder wird es in Futtermittel nachgewiesen. Und möglicherweise ist es für Missbildungen bei Tieren verantwortlich.
Missbildungen durch Glyphosat? War das nicht auch bei Agent Orange so?
ARD Fakt vom 12.11.2013 21.45 Uhr
Zum Beitrag:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/...
Quelle: ARD / MDR (MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK)

Monsanto - einer der gefährlichsten Grosskonzerne weltweit {13:02}

antikriegTV
Am 21.05.2013 veröffentlicht
Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://facebook.com/antikriegtv
https://rebelmouse.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2

Obama signs the Monsanto Protection Act [1:21]

Veröffentlicht am 28.03.2013
Video of Obama Promising to Label Food if Elected and Bill Maher comments on Genectically Modified Food

Monsanto's Government Orgy | Brainwash Update [5:13]

Veröffentlicht am 02.10.2012
Abby Martin takes a closer look at the incestuous relationship between the White House and Monsanto, by calling out Romney and Obama's longstanding ties with the company. 
LIKE Breaking The Set @ http://fb.me/BreakingTheSet
FOLLOW Abby Martin @ http://twitter.com/AbbyMartin

ABOUT BRAINWASH UPDATE:
Pundits on the mainstream media toe sensationalism to garner ratings. On this segment Abby Martin exposes the rhetoric and calls out the propaganda peddlers.

ABOUT BREAKING THE SET:
A brand new show on the RT Network hosted by Abby Martin. There are way too many rules set in society that prop up the establishment -- an establishment that works to divide and conquer the people. 'Breaking the Set' seeks to smash through the Left/Right Paradigm set in the media and political establishment to find the middle ground: the truth. It is a show that cuts through that pre-established narrative which tells the people what to think and what to care about.

Tune in from 6-6:30 EST M-F on your local cable station
OR watch live at http://www.RT.com/usa
OR SUBSCRIBE to the official YouTube channel @ http://www.youtube.com/BreakingTheSet


Monsanto - Der schlimmste Konzern der Welt? [17:50]

Veröffentlicht am 05.06.2013
Vor kurzem sind weltweit mehr als zwei Millionen Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen einen Konzern zu demonstrieren. Aber warum eigentlich? In diesem Video erfahrt ihr es.
Zur offiziellen Konzern-Website - http://www.monsanto.com/Pages/default...
Gentechnik einfach erklärt http://www.gene-abc.ch
Ein sehr informatives Dossier von Greenpeace über Monsanto (natürlich nicht ganz neutral) - www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/.../greenpeace_monsantoreport.pdf‎
Rechtfertigungen von Monsanto im Netz - http://www.monsanto.com/global/de/new...
Die Aktionsseite der Anti-Monsato-Demonstrationen - http://www.march-against-monsanto.com/
Eine umfangreiche WDR-Doku über Monsanto - http://www.youtube.com/watch?v=pT1Ppk...
Hier findet ihr mich bei Facebook - http://www.facebook.com/wissen2go

Chronisch vergiftet - Monsanto und Glyphosat (ARTE Doku) [44:19]

steven gnau
Am 08.05.2015 veröffentlicht
Chronisch vergiftet - Monsanto und Glyphosat (ARTE Doku)
Übernommen von: zeitlupenmodus (- herzlichen Dank für deine Arbeit! Original-Quelle: ...

alter Info-Text:
Fast alle Menschen auf dem Land und in der Stadt ­haben inzwischen das Ackergift ­Glyphosat im Körper.
Seit Mitte der 90er Jahre werden Teile Europas von einem geheimnisvollen Tiersterben heimgesucht. In den Ställen verenden Tausende Rinder. Die Landwirte kämpfen in ihren Beständen mit Fruchtbarkeitsproblemen, Fehlgeburten, missgebildeten Kälbern. Und: Sie erkranken selbst. Wissenschaftler stehen lange vor einem Rätsel, bis man in den Tieren hohe Mengen des Totalherbizids Glyphosat, des weltweit am häufigsten eingesetzten Pestizids, findet. Allein in der europäischen Landwirtschaft Europas werden jährlich Millionen Liter glyphosathaltiger Pestizide eingesetzt.

Monsantos Kriegserklärung gegen die Menschheit [1:24:58]

Veröffentlicht am 08.05.2014
Monsanto ist zweifelsfrei ein Verbrechersyndikat.
Seit der Gründung darauf spezialisiert, Gifte zu produzieren deren Ziel es ist, Menschen, Tiere Pflanzen systematisch zu vergiften.
Ich weiß nicht was schlimmer ist, das Monsanto vom reinen Giftherrsteller, angefangen über Agent Orange in den 70ern, bis hin, heute zum Round Up Programm, kann dieses Unternehmen nur eines und das sehr gut. Leben zerstören.
Nicht nur durch die Produkte, welches dieses Verbrechersyndikat weltweit vertreibt, sondern auch durch die Art und Weise, wie Monsanto weltweit die Bauern und Farmer dermaßen manipuliert, erpresst und genötigt haben, dass diese gezwungen sind, weiterhin das Saatgut von Monsanto zu benutzen.
Skeptische Wissenschaftler werden mundtot gemacht. Dadurch das Monsanto ihre Lobbyisten in der US-Regierung platziert hat, haben sie die Kontrolle über die amerikanische Politik. Wer sich nicht kaufen lässt, der wird sozial vernichtet oder getötet.
Monsanto ist durch die Genmanipulation von Nutzpflanzen dabei, unser menschliches Gengut nachhaltig zu zerstören, denn letztendlich landet alles in den Bäuchen von den Menschen, wir essen giftiges Gemüse, unser Nutzvieh wird damit gemästet deren Fleich wir wiederum verzehren.
Langfristig gesehen ist Monsanto dabei ,alle Menschen zu vergiften, Sie haben sichj fast eine Monopolstellung erpresst, rund 80 % der weltweiten Landwirtschaft ist inzwischen von Monsanto abhängig.
Wie kann man aber auch nur denken, eine Firma die nur Gifte produzieren kann, dass diese Pflanzengene manipulieren und diese Pflanzen im Grunde genommen so verändert werden, das sie giftig werden gegenüber ihrer Umwelt (z.B. giftig für Insekten), damit diese Pflanzen resident werden gegen noch stärkere Pestizide wie Round Up. Wie kann man nur glauben, dass diese Pflanzen gut und gesund für den Menschen wären? Das ist einfach eine Lüge. Dass sie dies alles tun um die Weltbevölkerung sat zu bekommen ist eine Lüge. Das Einzige worum es diesem Verbrechersyndikat geht, ist ihre eigene kleine Machtsucht, ihre Habgier.
Und niemand wehrt sich gegen diese Verbrecher. Es wäre die Angelegenheit der Amerikanischen Regierung, diesen Laden zu schließen und die führenden Köpfe auf Lebenszeit einzusperren. Es wäre Sache der EU, Monsanto vor das Kriegstribunal nach Den Haag zu bringen denn genau dass sind Monsanto. Kriegsverbrecher denn sie führen einen Krieg gegen die Biologie dieses Planeten, sie führen Krieg gegen die Menschheit.
Niemand traut sich auszusprechen was ich hier poste, und doch weiß jeder, ich schreibe hier die Wahrheit über ein Unternehmen, welches moralisch absolut verkommen ist. Sie nötigen, sie erpressen, sie lassen Kritiker umbringen wenn`s sein muß.
Der ewinzige Unterschied zwischen Monsanto und der Mafia ist, leztere haben wenigstens noch einen Ehrenkodex, aber Monsanto selber ist absolut ehrlos, bösartig und gefährlich.
Mr.Obama, wenn du schon Krieg gegen den Terror führst, dann sollten die Umweltterroristen von Monsanto ganz oben auf deiner Killing-list stehen.
Als Verbraucher kann ich nur dringenst davon abraten, genmanipuliertes Gemüse zu kaufen, dürfte aber in Europa demnächst schwierig werden wenn das Freihandelsabkommen zustande kommt zwischen Amerika und Europa.
Wann finden unsere Politiker ihre Eier wieder und sagen diesen kriminellen Machenschaften endlich den Kampf an. Aber Schmiergelder zu nehmen ist immer der einfachere Weg.
Und ich bin so zornig dass es mir schwerfällt, meine Worte zu mäßigen aber ich nenne die Dinge beim Namen und vielleicht mag Monsanto angepisst sein ob meiner Worte, aber ich halte ihnen lediglich einen Spiegel vor und wo soviel kriminelle Energie im Spiel ist, so was ist und bleibt ein Verbrechersyndikat.
Wer so rücksichtslos handelt wie Monsanto, der muß sich nicht wundern wenn er zumindest verbalen Gegenwind bekommt.
Ich bin nicht beleidigend, ich nenne die Dinge nur bei ihrem Namen

ARTE Dokumentation: Monsanto - mit Gift und Genen {1:49:02}

GoogleOnlineDominator
Am 07.05.2013 veröffentlicht
http://www.arte.tv/de/1930194.html - ARTE Dokumentation: Monsanto - mit Gift und Genen
Diskussionsrunde nach dem Film: http://www.youtube.com/watch?v=qYauZ9...

Gefaehrliche Geheimnisse - Dokumentation v. 05.06.14 auf Phoenix {43:33}

7772
Veröffentlicht am 06.06.2014
Zum Artikel auf Phoenix http://bit.ly/TlA6I6

Griechische Militärausgaben in Zeiten der Finanznot

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist Griechenland das am höchsten gerüstete Land in Europa


Die Staaten der Eurozone zahlen Griechenland Milliardenbeträge, damit es seine Schulden zahlen kann. Doch wohin fließt das Geld? Schamhaft verschwiegen wird meistens, dass Griechenland auch deshalb so viel Geld braucht, weil es sich eine völlig überdimensionierte Armee leistet. Rund 11 Millionen Menschen leben in Griechenland, ungefähr so viele wie in Baden-Württemberg. Aber das kleine Land leistet sich den Luxus einer 130.000 Mann starken Armee. Auch unter der Regierung von Alexis Tsipras, die doch alles anders machen wollte.

Wer sich die Größenordnungen vor Augen führt, dem müssen die Haare zu Berge stehen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist Griechenland das am höchsten gerüstete Land in Europa. Und das schon seit Jahrzehnten. In der NATO sind nur die USA noch höher gerüstet.

Man tut Griechenland kein Unrecht, wenn man ihm bescheinigt, das Land sei vom militärischen Größenwahn befallen. Daran hat sich auch unter Tsipras nicht viel geändert. Und es gibt auch keinerlei Anzeichen dafür, dass die neue Regierung daran in absehbarer Zukunft etwas ändern will. Schon vor ihrem Wahlsieg versprachen führende Vertreter von Syriza der Armee großzügige Unterstützung. Alexis Tsipras traf sich noch im Wahlkampf mit Vertretern der Armeeführung und versicherte, seine Partei werde dafür eintreten, die Schlagkraft der Armee zu erhöhen und die Truppenstärke von 130.000 Soldaten beizubehalten.

Im 2013 setzte Syriza sogar ihren Fraktionsvorsitzenden Nassos Theodoridis ab, weil der sich von dem vorherrschenden Anti-Türkei-Chauvinismus distanziert hatte. Syriza stellte sich damit uneingeschränkt hinter die griechische Armee und ihre Führung.

Wenn selbst die Linke keinerlei ernsthaftes Bestreben an den Tag legt, die horrenden Militärausgaben zu senken, die Armee zu verkleinern, abzurüsten und alle geplanten Einkäufe neuer Waffensysteme zu streichen, kann man davon ausgehen, dass ein weitgehender nationaler Konsens herrscht: Griechenlands schimmernde Wehr bleibt auf absehbare Zeit von allen Sparmaßnahmen verschont.

Deutschlands Bevölkerung ist mit über 80 Millionen mehr als siebenmal größer als die Griechenland. Doch die Bundeswehr hat eine Truppenstärke von nur 179.000 Mann (und Frau) – gerade mal 49.000 Mann mehr. Deutschland müsste umgerechnet fast eine Million Soldaten und knapp 10.000 Panzer besitzen, um auf dasselbe Rüstungsniveau wie Griechenland zu kommen.

mehr:
- Die Troika, aber auch Syriza sparen nicht bei den griechischen Militärausgaben (Wolfgang J. Koschnik, Telepolis, 28.05.2015)

siehe auch:
- Griechenland: Was die Krise übrig ließ (ZEIT Online, Bilder von Yannis Behrakis)

Ein Schelm ist, wer sich wundert, wie das alles kommt. Hier schimmert durch, wer wirklich die Macht hat: der militärisch-industrielle Komplex
Für die folgende Inszenierung muß die EU nicht herhalten, die finanziert die UNESCO als Weltkulturerbe!

Griechenland Wachablösung (Греция Greece) [3:22]

Hochgeladen am 01.07.2011
Wachablösung vor dem griechischen Parlament - Juni 2011
siehe auch:
- Gasschulden der Ukraine: EU-Steuerzahler muss Finanzierung übernehmen (Deutsche WirtschaftsNachrichten, 18.10.2014)

Demo von Auto-Sicherheitssystem ging daneben

Händler wollte ein Fußgängererkennungssystem mit Notfallbremsung testen, mit dem sein Volvo aber nicht ausgestattet war


Kürzlich machte eine Meldung die Runde, dass es bei den Testfahrten von autonomen Fahrzeugen zu Pannen gekommen ist . Die waren allerdings geringfügig, zudem sollen die KI-Systeme der autonomen Fahrzeuge nicht die Ursache gewesen sein, sondern entweder die Fahrer oder andere, von Menschen gelenkte Fahrzeuge (Google: "Bei keinem Unfall war das autonome Fahrzeug die Ursache"). Das Argument, dass autonome Fahrzeuge weitaus sicherer fahren als von Menschen gelenkte Autos, ist weiterhin richtig, auch wenn ein schwerer Unfall, der durch einen Fehler oder einer Panne des autonomen Fahrzeugs verursacht wird, sicher ein schwerer Schlag für die Durchsetzung wäre, für die es rechtlich noch keine Regeln gibt.

Allerdings können auch bei schon vorhandenen Sicherheitsystemen Unfälle passieren, wie gerade ein Fall mit einem Volvo XC60 in der Dominikanischen Republik gezeigt hat. Ob der Wagen überhaupt mit dem automatischen Einparksystem geparkt werden sollte, ist fraglich, wie es in dem Blog heißt, der das Video verbreitete. Das Video zeigt lediglich, wie das Fahrzeug während einer Vorführung des Kfz-Händlers erst rückwärts fährt und wartet, um dann flott vorwärts fahrend und zu spät bremsend auf zwei Menschen aufzuprallen. Es ist alles noch gut abgegangen, bis auf ein paar Kratzer ist offenbar nichts passiert. Ein wenig unheimlich ist es aber schon, sollte das Sicherheitssystem versagt haben.

mehr:
- Demo von Auto-Sicherheitssystem ging daneben (Florian Rötzer, Telepolis, 28.05.2015)

A Self-Stopping Car Accident [0:33]

Veröffentlicht am 19.05.2015
Updated 5/27/2015, 03:30 PM 
What the car company says about the incident:: http://remo.cc/1HJTeqg
Autonomous-braking car accident in Dominican Republic. The people hit by the car "were bruised but are are ok."
Carro con sistemas de frenado autónomo choca dos personas en Republica Dominicana. Las personas impactadas solo quedaron con unos cuantos 'moraditos'.
http://www.remolacha.net
Nuestro correo es remo@remolacha.net

mein Kommentar:
Ich warte auf selbstschießende Drohnen, die mit Terroristen-Gesichtern gefüttert werden. Wenn da in Pakistan ein paar Leute versehentlich abgeknallt werden, ist die Schadensersatz-Summe deutlich geringer als in den USA oder Europa. Allerdings könnte die Einpark-Automatik für manche recht nützlich sein…

Blonde woman stars in world's worst car parking fail that's almost too painful to watch [2:11]

Veröffentlicht am 17.10.2014
This is the hilarious moment a blonde female driver in the Czech Republic tries - and repeatedly fails - to reverse her car into a parking space.

The woman, who was spotted in Prague, became increasingly frustrated as she reversed six times, banging into the car next to her before finally managing to park.

As bemused builders watch on, she parks so close to the yellow car next to her vehicle she cannot open her driving seat door.

So she has to climb over to the passenger side to get out.

Then to increase her frustration, she hilariously forgets to put the handbrake on and frantically clambers back inside to stop the car rolling into the path of a passing motorist.

Rennen gegen die Maschine oder mit ihr?

Die Science-Fiction-Welt erwischt uns mit runtergelassenen Hosen


Neulich im Odenwald: Zwei Typen aus der Wandergruppe konsultieren ständig demonstrativ die Displays ihrer Wander-Navis. Balzende Kleiber, summende Wildbienen und süße Lämmer nehmen sie kaum wahr. Stattdessen präsentieren sie die Überlegenheit ihres technisch erweiterten Orientierungssinns: Zum Preis eines läppischen Umweges erhalten wir einen nicht offiziell kartierten Ersatz für den geplanten, aber leider arg verschlammten Wegabschnitt. Die Alternative entpuppt sich zwar als ebenso matschiger, noch dazu von Gräben und umgewehten Baumstämmen gequerter Hindernisparcours, der uns Sonntagswanderer an unsere Grenzen bringt. Doch das sündteure Technikspielzeug hat uns eine von anderen Early Adopters eingestellte Alternative offenbart. Hurra, wir gehören zum Club!
Was lehrt die Posse vom Wander-Enhancement per hippem Gadget? Wir sind Technikfetischisten. Warum wohl tragen wir an Selfie-Sticks befestigte Smartphones wie Monstranzen vor uns her, hängen uns Fitness-Tracker ans Handgelenk, die uns nur ungefähr verraten, ob wir die Zielmarke von 10.000 Schritten heute auch wirklich erreicht haben? Wozu tragen wir Magnetfußketten, die uns per Vibration zeigen, wo Norden ist? Doch nicht, weil die Apparate ihren Nutzen besser verstecken als Mutti die Ostereier im Garten. Der Grund ist: Wir erliegen dem Marketing der Techno-Konzerne. Gadgets sind das neue Chanel.

Es ist kein Wunder, dass wir unsere Aufmerksamkeit an harmlose Techno-Mode klammern. Es würde uns nämlich schwindelig, richteten wir sie auf das Tempo mit dem uns eine Zeitmaschine namens Digitalisierung in eine Science-Fiction-Welt katapultiert. Technik betrachten wir lieber als Spaßmotor, denn als etwas, das uns schon morgen aus der Komfortzone zwingen könnte indem es die Gesellschaft auf den Kopf stellt.

Beispiele? Bitteschön. Im Science-Fiction-Streifen "Totale Erinnerung" flüchtet der Protagonist Douglas Quaid in ein Roboter-Taxi. Keine 25 Jahre nach dem Dreh droht der Chef des Online-Fahrdienstleisters Uber, Travis Kalanick, aufmüpfigen Fahrern, sie bald durch ebensolche zu ersetzen. Womit der Unsympath nicht unrecht hat. Nicht nur Googles selbstfahrendes Auto zeigt, wie nahe diese Vision ist.

In rasendem Tempo verändern Roboter, Computer und Daten die Arbeitswelt. VW-Personalchef Horst Neumann will in den nächsten 20 Jahren über 50.000 Jobs in deutschen VW-Werken Robotern übergeben. Längst spricht die Automatisierungs-Branche unverblümt von "mannloser Fertigung". Der Fabrikarbeiter steht auf der Roten Liste aussterbender Arten.

mehr:
- Rennen gegen die Maschine oder mit ihr? (Christian Meier, Telepolis, 27.05.2015)

Sprache und Vorstellungswelt von den neuen Medien geprägt

Eine Auswertung von Kurzgeschichten von Kindern zeigt, wie stark Sprache und Vorstellungswelt von den neuen Medien geprägt werden

Sprache verändert sich laufend, trotz allen Versuchen, Wortgebrauch und "richtige" Wörter, Grammatik und Schreibweisen zu schützen, um eine gewünschte Form zu erhalten. Eine Auswertung von über 120.000 Kurzgeschichten von 5- bis 13-jährigen Kindern durch die Oxford University Press (OUP) zeigt, wie sehr die Welt der Kinder vom alltäglichen Umgang mit Techniken und Medien geprägt wird und dass das Schreiben über dieser sich schnell verändert. Die Kurzgeschichten wurden an den Schreibwettbewerb "500 Words" der BBC eingesandt.

Soziale Netzwerke und mobile Kommunikation sind vorherrschende Elemente des Lebens. Nach der Auswertung stehen Facebook, Email und "mobile" (vielleicht am besten mit Handy übersetzt) auf der Verliererseite, dagegen werden Instagram, Snapchat und Emoij, also Bildschriftzeichen, häufig genannt. Auch "Fernsehen" verliert an Bedeutung und wird erstmals weniger häufig verwendet als Telefon. Blackberry, MP3 oder iPod wurden durch iPhone, WhatsApp oder ooVoo ersetzt. Und um das Selfie kommen die Kinder auch nicht herum.

Besonders auffällig ist, dass erstmals das Hashtag # in den Kurzgeschichten nicht nur sehr oft auftaucht, sondern es über die Verwendung zur Verlinkung von Tweets hinaus in der geschriebenen Sprache eine neue Bedeutung erlangt hat, um eine Aussage hervorzuheben. Für Vineeta Gupta von OUP ist dies "eine entscheidende Veränderung" des Sprachgebrauchs in diesem Jahr: "Die Kinder haben die Verwendung von # als bloßes Präfix oder als Suchbegriff für Twitter zu einem editorischen Mittel erweitert, um eine Bedeutung oder einen Kommentar hinzuzufügen." Hashtag wurde zum "Wort des Jahres" erklärt.

Die Vorstellungswelt der Kinder kreist offenbar darum, die Erfolgsgeschichten wiederholen zu wollen, die das Internet möglich macht und von den Medien verstärkt werden. Im Wettbewerb ging die Geschichte oft darum, wie plötzlicher Internetruhm über ein YouTube-Video zustandekommt. So sieht heute der amerikanische Traum der "Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär"-Erzählung aus, wobei der Erfolg zwar auch mit Geld verknüpft ist, aber die (mediale) Aufmerksamkeit primär zu sein scheint, eine Botschaft, die im alten Medium des Fernsehens oft noch etwas mühsamer über die allgegenwärtigen Casting-Shows den Kindern vorgeführt und eingehämmert wird. Noch attraktiver ist aber, dass man eben mit einem einzigen Video, das ins Netz gestellt wird und das sich viral verbreitet, plötzlich und mühelos zum Star werden kann und so die Anerkennung findet, nach der die Kinder suchen.

mehr:
- Mit einem YouTube-Video zu plötzlichem Ruhm (Florian Rötzer, Telepolis, 28.05.2015)

Juristische Geldschneider laufen gegen die Wand

Eigenmächtige Prozessführung kommt Anwälte teuer zu stehen
Die für Massenabmahnungen bekannte Berliner Kanzlei BaumgartenBrandt hatte es wohl ein bisschen übertrieben. So hatten die Anwälte über 500 Klagen gegen angebliche Filesharer für die Mandantin Lichtblick Films GmbH angestrengt. die vormals unter dem instruktiven Namen "Los Banditos GmbH" firmierte. Bei anwaltlicher Vertretung wird vor Gericht üblicherweise die Bevollmächtigung unterstellt, so dass einer Klage nie eine Vollmachtsurkunde beigefügt wird.

Die Mandantin geriet jedoch Ende letzten Jahres in die Insolvenz, wodurch die grundsätzliche Vertretung der Firma auf den Insolvenzverwalter übergeht. Um Beklagte davor zu schützen, gegen insolvente Prozessparteien auf ihren Prozesskosten sitzen zu bleiben, hätte der Prozess unterbrochen werden müssen.

Der Insolvenzverwalter jedoch sah sich diesen Februar veranlasst, in einem Rundschreiben an diverse Amtsgerichte diesen die Insolvenz präventiv mitzuteilen, sowie die Tatsache, dass die Rechtsanwälte BaumgartenBrandt für die über 500 angeblich im Naben der Lichtblick Films GmbH von ihm kein Mandat erhalten hätten, für die Insolvenzschuldnerin aufzutreten. Anderslautende Mitteilungen dieser Rechtsanwälte seien schlicht unwahr.

Dementsprechend ging etwa eine vollmachtslos erhobene Berufung fehl, die der Insolvenzverwalter nicht nachträglich genehmigen wollte. Das Landgericht Berlin machte kurzen Prozess und nahm die eigenmächtigen Anwälte in die Haftung. Bei über 500 unberrechtigten Klagen dürfte einiges zusammen kommen, auch weiterer Ärger.

mehr:
- Filesharing: Kanzlei BaumgartenBrandt haftet für insolventen Abmahner (Markus Kompa, Telepolis, 28.05.2015)