Dienstag, 14. August 2007

Lache ess gesonnd! – Die Achte

Bahnhof

Ein Obersteiner geht im Bahnhof zum Fahrkartenschalter und sagt: „Ich hätt’ geere e Faahrkard no Frankfurt.” Daraufhin fragt der Beamte: „Frankfurt am Main oder Frankfurt an der Oder?” Antwortet der Obersteiner: „Daat ess ma egal. Ich weere am Bahnhuhf abgehuhl.”


Bloß kein 13.

Ein Idarer und ein Obersteiner unterhalten sich über das bevorstehende Weihnachtsfest. Der Idarer sagt: „Dies Johr fällt jo Heilischomend of Freedach.” Meint der Obersteiner: „Hoffentlich nedd off de 13.”


Das Geräusch

Ein Idarer will sich eine Kettensäge kaufen. Nachdem er sich umgesehen hat, entscheidet er sich für ein Modell. Der Verkäufer meint: „Gute Wahl, die packt 20 Buchen am Tag.” Drei Tage später kommt der Idarer zurück und knallt die Kettensäge auf die Ladentheke: „Wat hosste mir do fiere Scheesdreck verkaaft? Von weje 20 Buche am Daach, noch nedd een honn eech geschafft.” Der Verkäufer nimmt die Säge und startet den Motor. Darauf der Idarer: „Watt ess daat fiere Geräusch?”


Bus zu hoch

Ein Reisebus mit Idarern fährt durch den Hunsrück. Vor einer Brücke hängt ein Schild „Maximale Durchfahrtshöhe 3 Meter”. Der Busfahrer bremst scharf ab und geht den Bus nachmessen: Oje, 3,05 Meter. Er überlegt kurz, dann nimmt er Hammer und Meißel, steigt auf den Bus und beginnt die Brücke zu bearbeiten. Ein Obersteiner hält an und fragt, was Sache ist. Der Busfahrer erklärt ihm, dass ihm 5 Zentimeter fehlen, um unter der Brücke durchzukommen. „Ejjh, dann sei doch nedd soo domm onn loss eenfach e bissje Loft oss de Reefe!” Sagt der Idarer: „Datt harr eesch mir aach schon iewerläht, aber ett ess joo uuwe zuviel…”


Malermeister

Ein Obersteiner soll in der Börse das Treppengeländer streichen.
Nach drei Tagen fragt der Chef nach der Leistung. „Am erschde Daach zehn Etagen, gister 5 und heit waren’s zwo Etagen.” Der Chef ist sauer: „Warum werden es denn immer weniger?” „Ejjh, de Weech zomm Eemer wird doch aach emmer weerer…”


Nicht geschüttelt

Kommen zwei Idarer in eine Bar in Oberstein: „Martini!” Fragt der Barkeeper: „Dry?” ∙ „Nee, zwoo!”


Der Ausflug an die Mosel

Ein Idarer und ein Obersteiner Verein machen gemeinsam einen Ausflug. Aus Kostengründen haben sie einen Doppeldeckerbus gemietet. Es geht an die Mosel. Unten sitzen die Obersteiner, und schon bei Morbach ist da eine Riesenstimmung, es wird gesungen und getrunken. Nur oben, wo die Idarer sitzen, ist es verdächtig still. Das kommt dem Obersteiner Vorsitzenden doch etwas komisch vor. Er geht hoch und fragt: „Warress denn medd ouch los, dir seid so schdell und sengt aach kee Lejdcher?” Antwortet ein blasser Idarer: „Dir hodd goud lache, dir hodd Jo aach e Fahrer…”


Der Hellseher

Sitzen zwei Idarer auf einem Baum und sägen an dem Ast, auf dem sie sitzen. Kommt ein Obersteiner vorbei und meint: „Wenn dier so werra macht, lejht dier ball alle zwai off der Nas’.” „Besserwisser!”, ignorieren die Idarer den Ratschlag und machen weiter. Eine halbe Stunde später kommt der Obersteiner zurück, als die beiden Idarer aus der Böschung neben dem Baum krabbeln und sich die verstauchten Glieder reiben. Als sie den Obersteiner sehen, meint der eine: „Guck, doo kemmt de Hellseher…”

aus: Reesche Leit onn areme Deiwel

Keine Kommentare:

Kommentar posten