Mittwoch, 27. Februar 2013

Stéphane Hessel ist tot

Durch seine Streitschrift "Empört euch!" wurde er weltbekannt. Nun ist der französische Autor, KZ-Überlebende und frühere Widerstandskämpfer mit 95 Jahren gestorben.

Der französische Schriftsteller Stéphane Hessel ist tot. Der Autor des Bestsellers Empört Euch! starb in der Nacht im Alter von 95 Jahren.

Der einstige Widerstandskämpfer und KZ-Überlebende wurde 2010 mit den beiden Essays Empört euch! und Engagiert euch! weltweit bekannt. Der 1917 in Berlin geborene Diplomat hatte darin die kapitalistische Finanzwirtschaft kritisiert und zum Protest aufgerufen.

Seine Streitschrift hatte mit zur Entstehung der Bewegung der Empörten geführt, die wegen der Wirtschaftskrise in New York , London , Madrid und vielen weiteren Städten gegen den Finanzkapitalismus und die Sparpolitik Front macht.

mehr:
- "Empört euch!" – Stéphane Hessel ist tot (AFP, ZON, 27.02.2013, beachte auch die Kommentare)
- "Empört euch!"-Autor Stéphane Hessel ist tot (SPON, 27.02.2013)
- Stéphane Hessel, eine Lichtgestalt der Empörung (Mara Delius, Welt, 27.02.2013)

Stéphane Hessel - "Der fröhliche Sisyphos" (Portrait 2017) {52:19}

Text und Bühne
Am 02.12.2017 veröffentlicht 
Mit seinem im Oktober 2010 veröffentlichten Pamphlet "Empört Euch!" wird der Buchenwald-Überlebende und ehemalige UNO-Diplomat Stéphane Hessel (1917-2013) im Alter von 93 Jahren zur Leitfigur der jungen Generation. Der Film beleuchtet die Lebensstationen des Menschenrechtlers, Diplomaten, Lyrikers und Essayisten und lässt Menschen zu Wort kommen, die er beeinflust hat (u.a. Günter Wallraff und Konstantin Wecker). Originaltitel: "Empört Euch! Engagiert Euch! - Stéphane Hessel" (arte 2017).

==========
Stéphane Frédéric Hessel (* 20. Oktober 1917 in Berlin; † 27. Februar 2013[1] in Paris) war ein französischer Résistance-Kämpfer, Überlebender des Konzentrationslagers Buchenwald, Diplomat, Lyriker, Essayist und politischer Aktivist.[2]Hessel wurde nach seiner KZ-Haft 1946 Büroleiter des UN-Vize-Generalsekretärs Henri Laugier. In dieser Funktion war er bei Sitzungen der neu geschaffenen UN-Menschenrechtskommission präsent. Laut verschiedener Medienberichte war er in diesem Zusammenhang an der Erstellung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN redaktionell beteiligt, wobei er sich selbst jedoch eher als passiven Zeugen dieser Ereignisse beschrieb.[3] Hessel blieb bis 1951 bei der UNO, danach war er im französischen Außenministerium in Paris tätig. Dann wurde er Mitarbeiter von Pierre Mendès-France und lebte nach dessen Fall für einige Jahre in Vietnam. 1962 gründete er in Frankreich die Vereinigung für die Ausbildung von afrikanischen und madagassischen Arbeitnehmern.Große Aufmerksamkeit erregte 2010 Hessels Essay Empört Euch!, in dem er harsche Kritik an verschiedenen aktuellen politischen Entwicklungen übt und zum Widerstand aufruft. Die Protestbewegung in Spanien gegen die Folgen der Finanzkrise, die entsprechenden griechischen, französischen und portugiesischen sozialen Protestbewegungen sowie die Occupy-Bewegung[4] berufen sich teilweise auf ihn.[5]
[Stéphane Hessel, Wikipedia, abgerufen am 07.06.2018]
==========

Stéphane Hessel: Empört Euch {2:16}

Veröffentlicht am 08.11.2012
Stéphane Hessel hat mit seinem Buch "Empört Euch" ein Fenster der Demokratie aufgestoßen. Seine Gedanken wurden in über 30 Sprachen übersetzt und publiziert. Sich zu empören und sich zu engagieren ist Bürgerrecht und Bürgerpflicht. Wer sich einmischt, stärkt unsere Demokratie.
Spéphane Hessel hat BBB TV ein Exklusivinterview gegeben. Mit dem Interview und unserem Film dazu wollen wir eine Verbindung zwischen seinen Thesen und der Bürgerbewegung gegen den Fluglärm herstellen.
Für diesen Film suchen wir Koproduzenten, Sponsoren oder auch einfach Menschen, die bei der Gestaltung mitmachen wollen.
Schreiben Sie an: klaus@bbbtv.de (Redaktion von BBB TV)


Stéphane Hessel "Die Welt geht schief" {9:20}

Hochgeladen am 28.08.2011
Der ehemalige französische Diplomat Stéphane Hessel, der Bestseller-Autor von "Empört Euch!", interviewt von Prof. Michael Hubatsch zu Fragen unserer Gestaltungsmöglichkeiten der Welt (Werte der Gesellschaft, Ressourcen der Erde und der Menschheit, Verantwortlichkeit des Einzelnen ... ) -- Interview in deutscher Sprache.

Stéphane Hessel - Die Karlsruher Rede {28:37}

Hochgeladen am 07.11.2011
Höhepunkt der diesjährigen Semestereröffnung war die „Karlsruher Rede" mit dem Titel „Ausblicke auf das 21. Jahrhundert" die der Schriftsteller und französischer Diplomat a.D. Stéphane Hessel hielt. Der ehemalige Résistancekämpfer, KZ-Überlebender und Mit-Autor der UN-Menschenrechte kam mit seiner Streitschrift „Empört Euch!" zu unerwartetem Ruhm in den vergangenen Monaten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten