Sonntag, 7. Februar 2016

Westliche Werte und systemische Intelligenz im real existierenden Kapitalismus: Öl zu Schleuderpreisen

▶︎ Flint Hills values North Dakota Sour crude at $1.50 a barrel 
▶︎ Crude prices based on sulfur content and transport costs

Oil is so plentiful and cheap in the U.S. that at least one buyer says it would pay almost nothing to take a certain type of low-quality crude.

Flint Hills Resources LLC, the refining arm of billionaire brothers Charles and David Koch’s industrial empire, said it offered to pay $1.50 a barrel Friday for North Dakota Sour, a high-sulfur grade of crude, according to a corrected list of prices posted on its website Monday. It had previously posted a price of -$0.50. The crude is down from $13.50 a barrel a year ago and $47.60 in January 2014.

While the near-zero price is due to the lack of pipeline capacity for a particular variety of ultra low quality crude, it underscores how dire things are in the U.S. oil patch. U.S. benchmark oil prices have collapsed more than 70 percent in the past 18 months and fell below $30 a barrel for the first time in 12 years last week. West Texas Intermediate traded as low as $28.36 in New York. Brent, the international benchmark, settled at $28.55 in London.

“Telling producers that they have to pay you to take away their oil certainly gives the producers a whole bunch of incentive to shut in their wells,” Andy Lipow, president of Lipow Oil Associates LLC in Houston, said of the price that was posted as negative until Flint Hills revised it on Monday. Jake Reint, a Flint Hills spokesman, said the price was fixed on the website after the firm incorrectly posted it as negative. The prices reported by Flint Hills Resources and rivals such as Plains All American Pipeline LP are used as benchmarks, setting reference prices for dozens of different crudes produced in the U.S.

Plains All American quoted two other varieties of American low quality crude at very low prices: South Texas Sour at $13.25 a barrel and Oklahoma Sour at $13.50 a barrel.

mehr:
- The North Dakota Crude Oil That's Worth Almost Nothing (Dan Murtaugh, Javier Blas, BloombergBusiness, 18.01.2016)

siehe auch:
Ölpreis: Der Fluch des billigen Öls (Marlies Uken, ZEIT Online, 18.01.2016)


Everything Is Broken   Text (AZLyrics)


siehe auch:
- Barack Obama: Obama will Erdölsteuer einführen (ZEIT Online, 05.02.2016)
Republikaner im Kongress protestieren
Der Plan hat in einem Wahljahr allerdings keine echte Chance vom Kongress akzeptiert zu werden. Die Republikaner nannten die Idee "absurd". "Präsident Obama hat von Tag eins seiner Präsidentschaft einen offenen Krieg gegen die amerikanische Energie(industrie) geführt", sagte der republikanische Kongressabgeordnete Steve Scalise.

Die Energiepolitik der Obama-Administration ist ein rotes Tuch für die Republikaner im Kongress, die dem Weißen Haus vorhalten, die US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen nicht genug zu fördern. Sie hatten sich bereits mehrmals gegen Pläne ausgesprochen, verschiedene Steuererleichterungen für Ölproduzenten zu beenden.
George Carlin - Arrogance of mankind [7:39]

Hochgeladen am 04.08.2010
save the wales, save those snails...
»It ain't what you don't know that gets you into trouble. It's what you know for sure that just ain't so.« [Mark Twain]

In Australien setzt man sich mal kurz ins Auto und fährt 100 Kilometer, um ein Bier zu trinken. Und wenn auf der Rückfahrt die Bierdose leer ist: Scheibe runter – falls sie noch oben sein sollte – und raus damit. Die haben das Gefühl, unendlich viel Platz zu haben.
Ich war in den Blue Mountains auf einem 50 Meter hohen Baum, da haben sie einfach Stahlstäbe reingeschlagen und deren Enden durch einen Stahldraht miteinander verbunden, damit man auf der entstandenen Wendeltreppe hochsteigen konnte: bei uns ein Ding der Unmöglichkeit! 
Und im »Land of the free« kann man sich fürs Auto einen kleinen Apparat kaufen, der hinten möglichst viel Dreck aus dem Auspuff pustet, weil die frei sein wollen: Die lassen sich von irgendwelchen Umweltschützern doch nicht ihren Motor kastrieren! (Deshalb nimmt die Bevölkerung die VW-Abgas-Manipulationen auch nicht besonders ernst.) Die Amis haben als Autobesitzer das Recht, soviel Dreck in die Luft zu blasen, wie sie wollen. Und dieses Recht lassen sie sich von niemandem nehmen!
Von den Indianern habe die Amis das Gefühl übernommen, Teil der Natur zu sein. Und in der Natur gibt’s Vulkanausbrüche und sonstige Katastrophen. »Und wenn morgen 25 Arten weg sind, die heute noch da waren, lasst sie in Frieden gehen!« (Carlin) Die denken halt so!


K: Ich meine immer noch, wir sollten die Deiche endlich plattmachen.
N: Werden Leute absaufen?
K: Dabei werden ungefähr 200.000 Menschen ertrinken.
N: Also nein, nein, nein, nein, nein; ich nehme lieber eine Atombombe. Steht eine bereit?
K: Das wäre übertrieben.
N: Eine Atombombe, das macht Dir zu schaffen? Ich will, daß Du groß denkst, Henry, Himmelhergottnochmal! (aus einem Gespräch zwischen Richard Nixon und Henry Kissinger, mehr: Atombombe, Demokratie und Deutungssysteme, Post, 11.08.2015)

[Strange Maps – The World According to Ronald Reagan, bigthink]

Volker Pispers: Mein Antiamerikanismus ist gar nicht oberflächlich! [0:26]

Veröffentlicht am 13.07.2015
Volker Pispers deutet Verbot des Antiamerikanismus in Deutschland an.

A Brief History of the USA - Bowling for Columbine - Michael Moore [3:14]

Hochgeladen am 29.05.2011
This short cartoon for Michael Moore's Bowling For Columbine was
Described as, "Worth the price of admission" by Variety Magazine, "a joyously funny cartoon sequence" by The Hollywood Reporter and by Oprah as her favorite part of the film when she aired it on her show, FlickerLab's Creative Director, Harold Moss, directed, and lent his voice for all the characters in this animated segment of Michael Moore's film, Bowling for Columbine.

Michael Moore: "Guns Don't Kill People, Americans Kill People" [12:20]

Veröffentlicht am 23.03.2013
"There is something wrong with the American character as to why we believe as society and officially as government that violence is a means to an end, that violence is OK to solve our problems, if we think somebody might have some weapons of mass destruction, it`s OK to go and invade their country and kill hundreds of thousands of civilians." -- Michael Moore, MSNBC, March 22, 2012

Volker Pispers: Die USA sind Schweine! | 2015 [5:00]

Veröffentlicht am 27.08.2015
»Weil wir am Recht festhalten, es stärken und nicht dulden, dass es durch das Recht des Stärkeren ersetzen wird, stellen wir uns jenen entgegen, die internationales Recht brechen, fremdes Territorium annektieren und Abspaltung in fremden Ländern militärisch unterstützen. Deshalb stehen wir ein für jene Werte, denen wir unser freiheitliches und friedliches Zusammenleben verdanken. Wir werden Politik, Wirtschaft und Verteidigungsbereitschaft den neuen Umständen anpassen.« (aus der Rede unseres Bundespräsidenten Gauck zum 75. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs am 1. September 2014 in Danzig)
na, dann kann er sich ja als erstes John Kerry entgegenstellen:

Ukraine: Russia not behaving like '21st century G8 major nation' - Kerry [1:29]
Veröffentlicht am 05.03.2014
US Secretary of State John Kerry spoke at the US embassy in Kiev on Tuesday after meeting with the Rada-appointed interim president of Ukraine, Oleksandr Turchynov, and the Rada-appointed interim prime minister of Ukraine, Arseniy Yatsenyuk.

Kerry said Russia was not behaving like a "21st century G8 major nation" by deploying troops in Crimea. Kerry added that if Moscow did not agree to cooperate with the new Ukrainian authorities, the US' partners would have no choice but to join the Obama administration in imposing sanctions "in order to isolate Russia politically, diplomatically and economically".

Kerry also confirmed that the US would, together with the IMF, provide Ukraine with $1bn (€730m) in loan guarantees in order to support the country's recovery.

Facebook: http://www.facebook.com/Ruptly
Twitter: http://twitter.com/Ruptly
LiveLeak: http://www.liveleak.com/c/Ruptly
Google Plus: http://plus.google.com/11149828633108...
Instagram: http://www.instagram.com/Ruptly
YouTube: http://www.youtube.com/user/RuptlyTV
Video on Demand: http://www.ruptly.tv

zur Erinnerung:
Ukraine 10 - Joe Bidens Sohn fällt die Treppe hoch (Post, 12.05.2014)

»You don’t behave in 19th-century fashion by invading another country on completely trumped up pre-text.«  
Promt twitterte Michael Moore»Um, does he know 2003 was part of the 21st cen?«

Konstantin Wecker und Pippo Pollina "questa nuova realtà" [6:36]

Hochgeladen am 23.05.2010
Was für eine Nacht -
so warm und geduldig,
setzt euch näher zu uns her,
schenk noch einmal ein.

Heute spricht mal keiner
den anderen schuldig,
heute läßt mal jeder
den andern anders sein.

E non dirmi che è già tardi
e per le strade si spengono i caffè.
Forse la tua donna ti ha lasciato,
ma che cosa vuoi che sia.

Questo mondo gira in fretta
ed è tutto una follia.
Il fascismo che ritorna
da Berlino fino a Roma.

E prendiamoci per mano
sui dintorni della sera,
lei ci porterà lontano
fra le luci dell´aurora.

Lascia fare tutto al cuore,
lascia dirgli le parole,
lascia entrare
questa nuova realtà.

Was für eine Nacht -
nur Spinner und Brahmanen,
keine Parolen,
schenk lieber noch mal ein.

Das wird ein Fest,
ohne Marschmusik und Fahnen,
ohne Waffen und Grenzen,
lieber grenzenlos Wein.

E prendiamoci per mano
sui dintorni della sera,
lei ci porterà lontano
fra le luci dell´ aurora.

Lascia fare tutto al cuore,
lascia dirgli le parole,
lascia entrare
questa nuova realtà

Freunde, rücken wir zusammen,
denn es züngeln schon die Flammen,
und die Dummheit macht sich wieder einmal breit.

Laßt uns miteinander reden,
und umarmen wir jetzt jeden,
der uns braucht in dieser bitterkalten Zeit.

Übersetzung des italienischen Textes:

Sag mir nicht, daß es schon zu spät sei,
auch wenn in den Cafés
schon die Lichter ausgehen.
Vielleicht hat dich deine Frau verlassen,
aber was ist das schon groß.

Diese Welt dreht sich geschwind,
und es ist alles Irrsinn.
Der Faschismus kehrt zurück,
von Berlin bis Rom.

Und jetzt nehmen wir uns bei den Händen,
umgeben vom Abend.
Er wird uns weit führen,
bis in die Lichter des Morgens.

Laß alles das Herz tun,
laß es seine Sprache sprechen,
laß sie herein, diese neue Wirklichkeit.


Die Geschichte der USA und des Terrorismus - Volker Pispers zu USA Terrorismus,Taliban - Wahlen [45:17]

Veröffentlicht am 07.04.2014
Die Geschichte der USA und des Terrorismus

----------------------------------------­------------------------------
Volker Pispers in der besten Abrechnung mit der USA im Terrorkampf
Aus dem Programm "Bis Neulich" des Jahres 2004

Heute noch genauso aktuell wie vor 10 Jahren

Volker Pispers ist - keine Frage - mitunter zynisch, aber er reflektiert letztlich nur die politische Wirklichkeit.

Eigentlich müsste einem das Lachen permanent im Hals stecken bleiben müssen. Aber Volker Pispers schafft es das Obskure an vielen politischen Geschehnissen so auf den Punkt zu bringen, dass der eigentliche Lacher der unfreiwilligen Komik gilt, die uns die aktuelle und vergangene Politik bietet.
----------
Volker Pispers zählt zweifelsohne zu den wortgewaltigsten deutschen Kabarettisten. Mit bestechendem Wortwitz entlarvt er die leeren Parolen der Politikerklasse, indem er sie konsequent bis zum bitteren Ende denkt und sie den Mächtigen lustvoll um die Ohren. Seine knallharten und oft makabren Schlüsse garniert er so liebevoll mit seiner brillianten Mimik und Gestik, daß dem Zuschauer höchst amüsiert und lachend die Absurdität des herrschenden Wahnsinns klar wird.
Quelle: Kabarettlive.de
Wenn man die besten Kommentare zur aktuellen Politik der SPD, CDU, der Linken PDS, der FDP oder der AFD sucht - hier ist man immer richtig.

zur Erinnerung:
Heute vor 44 Jahren – 4. September 1970: Salvador Allende wird zum Präsidenten Chiles gewählt (19.10.2014)

How stupid are Americans? LOOK and see...don't we all wish it wasn't true!!!! [9:05]

Veröffentlicht am 06.06.2015
This is not a joke.. try asking the same questions on the street and you too will be amazed at the stupid level of the average person. And then they want to run the world.. duh!
It is not about education but distractions...


Der Sputnikschock löste eine Krise in der Selbstwahrnehmung der US-Amerikaner aus. Diese waren in ihrem Selbstverständnis Einwohner der technologisch fortschrittlichsten Nation der Erde. In der öffentlichen Wahrnehmung waren dabei die Demokratie und der Kapitalismus natürliche Wettbewerbsvorteile, die eine natürliche technologische Überlegenheit begründeten. Die Tatsache, dass nun die kommunistische, planwirtschaftlich organisierte Sowjetunion den USA im Weltraum einen Schritt voraus war, schockierte die US-Amerikaner zutiefst. Als Folge davon erlangten Forderungen nach einer grundlegenden Reform des Bildungssystems schnell eine breite Unterstützung in der Bevölkerung. Es galt, die Sowjetunion bei dem bald daraufhin ausgerufenen Wettlauf ins All zu schlagen.
Der Sputnikschock führte daher zu einer umfassenden Reformierung des US-amerikanischen Bildungssystems. Besonders im naturwissenschaftlichen Bereich schien Nachholbedarf zu bestehen, da die Sowjetunion – laut Meldungen in US-amerikanischen Zeitschriften – die doppelte bis dreifache Anzahl an Ingenieuren ausbildete.
Daher wurde durch US-Präsident Dwight D. Eisenhower, der in einer Rede der Bildungspolitik einen höheren Stellenwert als der Raketenproduktion gab, das Federal-aid-to-Education-Programm aufgelegt. Dieses Programm hatte ein Gesamtvolumen von 1,6 Milliarden Dollar. Diese flossen über einen Zeitraum von vier Jahren an zusätzlichen Bundesmitteln in das Bildungssystem.
Diese Mittel wurden verwendet um:

  1. das Jahresbudget der National Science Foundation auf 134 Millionen Dollar zu vervierfachen.
  2. 20.000 Stipendien zu vergeben.
  3. die Lehrerausbildung zu fördern.
  4. den Bau neuer Schulen zu bezahlen.

Mit diesen Maßnahmen wurde ein Hauptaugenmerk auf die Förderung der bislang bildungsfernen Schichten gelegt, die eine noch nicht aktivierte Bildungsreserve darstellten. Die Erschließung dieser Reserve wurde in den folgenden Jahren auch durch Maßnahmen der Frühpädagogik (Gründung von Vorschulen) und durch das Einrichten eines Schulbusverkehrs gefördert. Durch ihn konnten auch Kinder aus abgelegenen Gegenden in zentral gelegene Schulen gelangen.
Als weitere Maßnahme wurde der Lehrplan an den Schulen neu gestaltet. Kurse, die sich vor allem mit der Haushaltsführung oder der konkreten Berufsausbildung befassten, wurden zugunsten von Fächern wie MathematikPhysik und Chemie aus dem Lehrplan gestrichen.
Die Pläne von Eisenhower sahen aber ebenso eine Förderung geisteswissenschaftlicher Fächer wie der Politikwissenschaft, der Geschichtswissenschaften und der Sprachwissenschaften vor. Durch diese Förderung sollten weise Führer hervorgebracht werden, die die technologischen Errungenschaften zum Wohle des US-amerikanischen Volkes einsetzen können.
Unter John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson wurde zusätzlich:

  1. das Bildungsfernsehen eingeführt.
  2. inspiriert durch den Weinberg-Report Bildungseinrichtungen wie Bibliotheken vernetzt, um einen besseren Zugang zu Bildung zu gewährleisten.
  3. das New-Math-Programm (s. Neue Mathematik) aufgelegt, welches die Kinder sehr früh mit abstrakter Mathematik in Berührung brachte. (Sputnikschock, Auswirkungen, Bildungspolitik der USA, Wikipedia)


Wie will man von Menschen mit der Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs, und die noch nicht einmal wissen, in welchem Jahr sich ihr eigenes Land für unabhängig erklärte, verlangen, daß sie sich an etwas, was noch keine zehn Jahre her ist, erinnern (zumal sie diese Form von Abwehr tagtäglich von ihren obersten politischen Vertretern vorgelebt bekommen)?
Wie kann man ernsthaft von Menschen Selbstreflexion erwarten, die sich jeden Tag zu Schulbeginn die rechte Hand aufs Herz legen und gegenseitig vorsingen, sie lebten im »Land der Freien«? Diese Art von narzisstischer Selbsthypnose wappnet gegen jede Form von psychoanalytisch geforderter Introspektion!


Die kulturellen Ideale beruhen auf dem narzisstischen Stolz auf die Höchstleistungen der Kultur; an dieser Form der Versöhnung können sich auch die unterdrückten Klassen beteiligen: durch Identifikation mit der ausbeutenden Klasse. […] 
Der Erwachsene deutet seine Hilflosigkeit nach dem Vorbild derjenigen Hilflosigkeit, die er als Kind erfahren hat; und wie das Kind verbindet er seine Hilflosigkeit mit der Sehnsucht nach einem schützenden Vater. Diese Vatersehnsucht ist die Grundlage für die Entstehung der Götter, die Götter sind idealisierte Vatergestalten. Die Religion ist eine Art Menschheitsneurose – eine kollektive Zwangsneurose. […]
Die Belege für die Wahrheit der religiösen Lehren sind dürftig. Gleichwohl sind diese Lehren äußerst wirksam. Ihre Wirkungskraft rührt daher, dass es sich bei den religiösen Vorstellungen um Wunscherfüllungsphantasien handelt. Sie befriedigen auf quasi halluzinatorische Weise das Schutzbedürfnis angesichts der Hilflosigkeit. Die Religion ist deshalb auch nicht einfach nur ein Irrtum, sie ist eine Illusion; die religiösen Vorstellungen sind nicht einfach falsch, sie stellen vielmehr die imaginäre Erfüllung eines Wunsches dar.
Der Ursprung der Religion ist letztlich affektiver Natur. Die Religion beruht auf dem Mord am Urvater und auf dem Schuldgefühl, das durch dieses Ereignis hervorgerufen wurde. Die religiöse Deutung der Kulturgebote – die Zurückführung auf einen göttlichen Ursprung – ist deshalb nicht einfach falsch, sie enthält eine historische Wahrheit: sie bezeugt die Schlüsselrolle der Vaterbeziehung für die Errichtung der Kultur.
Er [Freud] schlägt vor, die Religion ähnlich wie eine Neurose zu behandeln. Die religiöse Begründung der Kulturverbote – die der Verdrängungentspricht – sollte, wie in einer Therapie, durch eine rationale Begründung ersetzt werden. Das Mordverbot sollte damit begründet werden, dass es der Selbsterhaltung dient (eine rationale Begründung des Inzestverbots wird von Freud in dieser Arbeit nicht skizziert). Wenn die Grundlage der kulturellen Verbote nicht mehr die Religion ist, sondern der Intellekt, wird dies dazu führen, dass zahlreiche Verbote aufgehoben werden.
„Wir mögen noch so oft betonen, der menschliche Intellekt sei kraftlos im Vergleich zum menschlichen Triebleben, und recht damit haben. Aber es ist doch etwas Besonderes um diese Schwäche; die Stimme des Intellekts ist leise, aber sie ruht nicht, ehe sie sich Gehör geschafft hat. Am Ende, nach unzählig oft wiederholten Abweisungen, findet sie es doch. Dies ist einer der wenigen Punkte, in denen man für die Zukunft der Menschheit optimistisch sein darf, aber er bedeutet an sich nicht wenig.“– Kapitel VIII, Studienausgabe Bd. 9, S. 186
Freud hofft, dass es der Intellektualisierung der Verbote gelingt, die Menschen mit der Kultur zu versöhnen. Dies setzt voraus, dass die Vernunft so weit gestärkt wird, dass sie die Leidenschaften besiegen kann. Freud skizziert zwei Formen der Stärkung des Intellekts: einerseits die Aufhebung von Denkverboten religiöser, sexueller und politischer Art und andererseits die Erziehung zur Realität, worunter er versteht, dass Menschen lernen, ihre Ohnmacht und Hilflosigkeit zu akzeptieren. (Die Zukunft einer Illusion, Inhalt, Wikipedia)

Doch, noch einmal, wie konnte gerade die Psychoanalyse, die den Menschen als von seinen Leidenschaften und Trieben gelenkt fand, an die Macht des Intellekts appellieren? War nicht das große historische Experiment schon einmal gescheitert, die Anbetung der Vernunft in der Französischen Revolution? Man brauchte wohl nicht besonders neugierig zu sein, wie das russische Experiment ausging. […]
Was konnte man von Menschen erwarten, die unter Denkverboten standen, narkotisiert waren durch die Religion, schon von früher Kindheit an, da ihre sexuelle Natur betäubt und geleugnet werden mußte? Daher plädiert der Determinist Freud für die «Erziehung zur Realität», zu Nüchternheit und Verantwortlichkeit: «Der Mensch kann nicht ewig Kind bleiben.» Vielleicht würde dann die Kultur keinen mehr erdrücken…
Eindringlich beschwört Freud den alten aufklärerischen Glauben an die Wissenschaft und damit an die Möglichkeit, durch sie etwas über die Realität der Welt zu erfahren, «wodurch wir unsere Macht steigern und wonach wir unser Leben einrichten können». […] Vielleicht war auch die Wissenschaft eine Illusion, doch hatte sie nicht durch ihre großen und bedeutsamen Erfolge den Beweis erbracht, daß sie keine ist? Er war nicht blind gegen ihre Bedingungen und Bedingtheiten. Gerade die Subjektivität allen Denkens, die Beschränkung der Wissenschaft, die Endlichkeit ihrer Resultate gibt ihm Hoffnung auf ihre pragmatische Kraft, ihren Sieg über alle Ideologien: «Nein, unsere Wissenschaft ist keine Illusion. Eine Illusion aber wäre es zu glauben, daß wir anderswoher bekommen könnten, was sie uns nicht geben kann.» (aus Meyhöfer, Eine Wissenschaft des Träumens, zit in Vor 155 Jahren: Sigmund Freud wird geboren, Post, 08.05.2011)

Bikinis vs Brains - Watters' World Memorial Day Quiz - O'Reilly Factor [5:33]

Veröffentlicht am 29.05.2014
BEFORE POSTING A COMMENT, be aware that if your comments include the following garbage, it will be deleted:

A. Statements resembling "you Americans are so stupid!".
If you believe these few highly uneducated examples represent all Americans, it is more of an indication of your mental capacity, or lack thereof. America did not become the extreme success and massive global power that it is in only 200 years by being full of "stupid" people. Most other countries have existed many centuries longer than the US, and most can only dream of American prosperity. The people in this video are NOT the "norm" and this video is shocking to MOST Americans, that's why it's being shared by so many. Shocking videos spread, extreme average don't! It is quite stunning to anyone who grew up in America and did not sleep all the way through school to see people have absolutely no idea of American history. These are basic history facts that we hear year after year in school and to not know ANYTHING about the Revolutionary or Civil War after attending school exhibits a mental deficiency with the "learner" or a tragic performance deficiency with the "teacher", or these people were simply dropouts and never made it history class. So, NO, comments implying that all Americans are this "stupid" will not be allowed, mainly to keep you from embarrassing yourself!

B. Statements resembling "knowledge of old history crap is useless and unimportant".
Again, these comments will be blocked in an effort to save you embarrassment. Anyone with a sliver of common sense or education knows the old saying "those who don't learn from their history are doomed to repeat it". If you believe that not knowing our history is "reasonable", you apparently have no problem returning to slavery or allowing another Hitler to rise. Knowing history is EXTREMELY important. It is a guide book to what works, what doesn't, what should NEVER happen again and what we should do allot more of. People who try to comment about the absurdity of knowing our history simply feed into the false narrative perpetuated by folks addressed in section "A". Therefore, those comments will be deleted. MOST Americans are NOT "stupid" and most completely understand the importance of knowing our history.

C. Statements resembling "this shows the typical Faux News viewer, LOL".
If you're so weak between the ears that you would insult the majority of informed Americans to try to prove your point and are so mentally deficient that you can't even grasp that Fox is mockingly pointing this out because Fox and Fox viewers find it almost unbelievable that people could be this uneducated, your comment will be deleted as well. Fox is #1 in cable news, far surpassing the others, which means your insult is directed at the majority of Americans who pay attention to the news and wish to stay informed and educated. Additionally, if your tiny brain can't come up with anything more original than the EXTREMELY tired old "Faux News" phrase, you might want to stick to "I know you are, but what am I" in the schoolyard and leave this area for evolved intellect. Most people who post that BS are simply trolls, trying to stir up arguments because they have nothing of real intellectual value to contribute. Therefore, you won't be allowed to troll here if all you want to do is jump at a chance to attack Fox News and the majority of informed Americans. Fox and Fox viewers find the lack of education exhibited by the individuals in this video shocking and disturbing. If you and YOUR news channel see this as "acceptable" and "nothing to see here", maybe you should invest in a mirror and a new "news" channel before spouting ignorant insults!

©2014 FOX News Network, LLC. All rights reserved.

Ist Demokratie überhaupt möglich? [13:19]

Veröffentlicht am 27.07.2015
Insbesondere direkte Demokratie kann nicht funktionieren, so Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin an Hand einer mathematischen Tabelle. Stimmt das?

Gesetze werden in einer Demokratie von gewählten Volksvertretern beschlossen. In Deutschland gibt es direkte Demokratie nur auf kommunaler und Länderebene. Immer mehr Bürger fordern bundesweite Volksentscheide. Bringen die Abstimmungen automatisch das erhoffte Mehr an Demokratie?

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Philosoph erklärt Demokratie.


Condorcet, der seit 1769 Mitglied der Pariser Académie des Sciences war, wurde 1776 zu ihrem ständigen Sekretär ernannt. Er stand den Enzyklopädisten nahe und war ab 1782 Mitglied der Académie française. 1786 heiratete er die Autorin und Übersetzerin Sophie de Grouchy (1764–1822); diese wurde später für den von ihr geführten, einflussreichen politischen Salon bekannt, außerdem galt sie als eine der schönsten Frauen ihrer Zeit[1]. 1792 wurde Condorcet in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Von 1786 bis 1793 war er auswärtiges Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften[2] und von 1776 bis 1792 Ehrenmitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg.[3]
Seine wichtigsten wissenschaftlichen Beiträge waren seine Arbeiten zur Wahrscheinlichkeitsrechnung und zur mathematischen Philosophie, ferner zur Analysis und zum Dreikörperproblem (1768). Entscheidend für die Entwicklung der Wahrscheinlichkeitstheorie war seine 1785 veröffentlichte Abhandlung Essai sur l'application de l'analyse à la probabilité des décisions rendues à la pluralité des voix.
Condorcet entwickelte die Condorcet-Methode (zur Durchführung und Auswertung von Wahlen von einem unter mehreren Kandidaten; einer seiner damaligen Konkurrenten war Jean Charles Borda). Er ist bekannt für das Condorcet-Paradoxon, wonach es möglich ist, dass eine Mehrheit die Option A gegenüber einer Option B bevorzugt, zugleich eine Mehrheit die Option B gegenüber einer Option C bevorzugt und dennoch eine Mehrheit die Option C gegenüber der Option A bevorzugt. (Marie Jean Antoine Nicolas Caritat, Marquis de Condorcet, Leben, Wikipedia)

neulich bei einer Umfrage... [1:56]

Hochgeladen am 10.02.2012
Bei einer Umfrage in der Leipziger Innenstadt stößt unsere Reporterin auf die Antwort zur Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest...

Sehen Sie hier die Originalumfrage, aus der dieses Interview stammt:
http://www.videowerkstatt.net/videos/...
info tv leipzig - das lokale Nachrichten- und Unterhaltungsprogramm für Leipzig:
Besuchen Sie uns auf http://www.info-tv-leipzig.de/news-po...
Folgen Sie uns auf Twitter:
https://twitter.com/#!/infotvleipzig
und werden Sie unser Freund auf Facebook:
https://www.facebook.com/InfoTvLeipzig

(gottseidank hat der keinen Bikini an!)
 HauptartikelSocial Learning
Nach Ansicht von Pädagogen führen die Chancen und Herausforderungen weltweiter Kommunikation vermittels neuer Technologien zu neuen Herausforderungen für Bildung und Weiterbildung. Demzufolge müsse die Pädagogik mehr Wert auf abstrakte Kompetenzen legen, wozu Kommunikationsfähigkeit, explorative Kompetenz, situierte Kognition, kooperatives Lernen und gemeinsame Wissenskonstruktion gehören. Die gesellschaftlichen Veränderungen in Richtung einer Wissensgesellschaft und die damit einhergehenden Anforderungen an einen verantwortungsvollen und selbständigen Umgang mit vielfältigen Wissensquellen, würden auch eine Neuorientierung in der Weiterbildungslandschaft notwendig machen.[3] Folgt man dieser Prämisse, so muss Wissen in Zukunft stärker problembezogen erworben und nicht nur konsumiert, sondern auch selbst konstruiert werden. Das Internet bzw. Online-Communities bieten nach Auffassung von Pädagogen und Psychologen neuartige Vehikel für die soziale Konstruktion von Wissen.[4][5]Als Modell für eine Struktur, die zur effektiven Wissenskonstruktion führt, bietet sich nach Ansicht von Kognitionswissenschaftlern das Gehirn an.[6] Laut dem Pädagogen Jean-Pol Martin werde im gegenwärtigen Forschungs- und Ausbildungssystem Wissen immer noch von Experten gehortet und an Eingeweihte über Monographien und wissenschaftliche Artikel weitergeleitet. Das auf diese Weise präsentierte Wissen werde von den Abnehmern, die sich in der Regel keine höhere Kompetenz als dem Verfasser zuschreiben, weder in Frage gestellt, noch durch eigene Beiträge angereichert. Die neuen Kommunikationsmittel beteiligten dagegen ungleich mehr Menschen. So werde in der neuen Wissensgesellschaft die Produktion von Wissen in einem dynamischen Prozess kontinuierlicher Präsentation, Prüfung und Speicherung demokratisiert. Das Konzept Lernen durch Lehren (LdL) weitet Martin auf die kollektive Konstruktion von Wissen im Internet aus, vor allem um explorative Kompetenzen sowie „Netzsensibilität“ zu fördern.[7] (Gemeinsame Wissenskonstruktion, Die Wissensbasierung als Herausforderung für die Pädagogik: kooperatives Lernen, Wikipedia, Hervorhebungen – siehe auch das nächste Video – von mir)
Junge legt sich mit Lehrer an [3:03]

Veröffentlicht am 28.03.2013
Das Video ist schon gut 1 Jahr her. Wir haben noch mehr solche Videos. Falls sie euch gefallen werden mehrere reingestellt :D Demnächst wird man mehr von uns hören. 


«…denn die Massen sind träge und uneinsichtig, sie lieben den Triebverzicht nicht». (Sigmund Freud, zit. in Meyhöfer, Eine Wissenschaft des Träumens, zit. in Vor 155 Jahren: Sigmund Freud wird geboren, Post, 08.05.2011)

vergleiche:
- Föhn mich nicht zu (Post, 05.09.2010)

We Love Russia 2015 - Russian Fail Compilation #28 [6:05]

Veröffentlicht am 07.01.2015
We Love Russia 2015 - Russian Fail Compilation #28 - Enjoy the Video,
Please Share, Like and Comment. Thanx))
JOIN US ON:
facebook: https://www.facebook.com/pages/The-BE...

Music:
1. Disfigure - Hollah! [NCS Release]
https://www.youtube.com/watch?v=m0ZXo...
Disfigure
➞ Facebook https://www.facebook.com/disfigureoff...
➞ SoundCloud https://soundcloud.com/disfigureofficial
➞ Twitter https://twitter.com/disfiguremusic
2. Tobu & Marcus Mouya - Running Away [NCS Release]
https://www.youtube.com/watch?v=nQT_2...
Tobu
➞ Facebook https://www.facebook.com/tobuofficial
➞ SoundCloud https://soundcloud.com/7obu
➞ Twitter https://twitter.com/tobuofficial
➞ YouTube https://www.youtube.com/user/tobuoffi...
Marcus Mouya
➞ Facebook https://www.facebook.com/MarcusMouya
➞ SoundCloud https://soundcloud.com/marcusmouyaoff...
➞ Instagram http://instagram.com/marcusmouya

Seilbahngesetz | EXTRA 3 | NDR [2:21]

Veröffentlicht am 19.07.2012
Eine Seilbahn in Schwerin -- da müsste Mecklenburg-Vorpommern ja ein Seilbahngesetz haben? Fragte sich Martina Hauschild schon 2004.

Alfons - Homo-Ehe [2:39]

Hochgeladen am 21.11.2010
Ein Beitrag von 2003

vergleiche:
- Unscharf denkt sich’s schneller (Post, 02.06.2015)

Zu Gast im Studio: Alfons über die Skandalkultur | extra 3 | NDR [4:05]

Veröffentlicht am 20.02.2014
Während in Deutschland bei einem Skandal nur gefragt wird, wer, was, wann gemacht hat, heißt es in Frankreich sofort: Wer hatte was, mit wem? Alfons über die kleinen Unterschiede. 

Wie lautete die Frage in obigem Video nochmal?
»Ist Demokratie überhaupt möglich?«
Ich würde vermuten, daß sich der Marquis de Concordet angesichts dieser Frage – und angesichts des IQ und des (Des-)Interesses der betroffenen Menschen – heutzutage umgehend in psychotherapeutische Behandlung begeben würde.
Deshalb würde ich vorschlagen, die Beantwortung solcher Fragen in Zukunft US-Politikern im Präsidentschaftswahlkampf, NATO-Generalsekretären oder auch Chefs vom Dienst des österreichischen Standard zu überlassen. (siehe: Ukraine und USA: Interessen, Nebelkerzen und Deutungshoheit, Post, 27.11.2014)

Die Meinung der Arbeiter über Studenten der 68er-Bewegung [0:42]

Veröffentlicht am 21.08.2012
Gegen-Sozialismus.jimdo.com

»Irgendwie wollten die Arbeiter nicht das richtige Klassenbewußtsein eintwickeln. Vielleicht wollten sie lieber einen Opel Kadett… Dutschke & Co. hofften auf ein Proletariat, das es nicht gab.«

KEITH EMERSON BAND "Karn Evil 9 (1st Impression, Part 2)" (official video live) [5:22]

Hochgeladen am 06.09.2011
A classic by ELP by Keith Emerson Band featuring Marc Bonilla.

The self-titled studio album and the live album "Moscow" by the Keith Emerson Band are available on earMUSIC CD and DVD.
This live video can be found on the limited edition´s bonus DVD of the studio album.

ausführlicheres zu einem der größten Stücke des progressive Rock:
Karn Evil 9 – eine musikalische Beschreibung der Menschheitsgeschichte (Post, 27.01.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar posten