Mittwoch, 17. September 2014

Postillon-Gründer Sichermann – „Ich bin ein Korinthenkacker-Typ“

Markus Lanz, die Deutsche Bank und die CSU mag er nicht. Wie der Postillon-Gründer Stefan Sichermann eine der populärsten Online-Satireseiten Deutschlands erschuf 

Es ist schwierig, den Satiriker Stefan Sichermann zu treffen. Er stehe nicht so gerne in der Öffentlichkeit, schreibt er per E-Mail. Und er sei gerade so beschäftigt. Nur zögernd stimmt er einem Gespräch in Fürth zu. Aber bitte nur 30 Minuten. Kein Fotograf, nichts Privates. Sein Tonfall ist freundlich, aber bestimmt. Sichermann ist medienscheu. Eine Einladung zu Markus Lanz hat er ausgeschlagen. Das ist ungewöhnlich. Denn Medien sind sein Geschäft. 

Sichermann betreibt das Satireportal der-postillon.com. Seine Texte tragen Überschriften wie „G 1: Putin wirft übrige sieben Staaten aus der G-8-Gruppe.“ Oder: „CSU gehen allmählich inkompetente Kandidaten für Ministerposten aus.“ Seine Klickzahlen können sich mit großen Nachrichtenportalen messen. Allein im April 2014 kam er auf 13 597 929 Seitenaufrufe. Im vergangenen Jahr erhielt er den Grimme Online Award. Das alles hat er ohne Verlag im Rücken geschafft. „Er hat als Underdog angefangen, das macht ihn so glaubwürdig“, sagt der Medienexperte Stefan Niggemeier.
mehr:

Keine Kommentare:

Kommentar posten