Samstag, 25. Juli 2015

Griechenland: Die europäische Hängepartie geht weiter

Durch die Euro-Krise wird die Sicht auf die Realität vernebelt

Die Griechenlandkrise spaltet Europa in zwei feindliche Lager. Es gibt nur noch die hässlichen Deutschen oder die faulen Griechen. Die einen sehen alle Verantwortung für das Euro-Desaster bei den europäischen Politikern mit Wolfgang Schäuble als Buhmann und Angela Merkel als Buhfrau. Die anderen geben alle Schuld den bösen Griechen mit Yanis Varoufakis und Alexis Tsipras als Buhmännern.

Da sich alle entweder auf die eine oder auf die andere Seite eingeschossen haben, vernebeln sie die Sicht auf die Realität. Sie erkennen nur die Pole "deutsche Vorherrschaft" oder "griechische Opfer", obwohl die wahren Zusammenhänge eindeutig und für jedermann leicht zu erkennen sind.

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen der "Eurokrise" und anderen Großkrisen der Vergangenheit und der Gegenwart. Die früheren Krisen wie etwa die Kubakrise resultierten aus dem Antagonismus der Weltmächte, aus Grenzkonflikten mit anderen Staaten oder aus inneren Unruhen. Die Politiker bewältigten Probleme, die ihnen fremde oder feindliche Mächte bereitet hatten. Bei der Eurokrise hingegen sind die demokratisch gewählten Politiker selbst der Feind, der in stümperhafter Selbstherrlichkeit eine Missgeburt namens "Euro" zeugte und fortan dessen fatale Geburtsfehler in ideologisch verblendetem Überschwang und gegen jede Vernunft verteidigt.

Seit nunmehr mehr als zehn Jahren hasten die demokratisch gewählten Stümper von einem Gipfeltreffen zum nächsten und sind im Dauerstress damit beschäftigt, die von ihnen selbst verursachten und verantworteten Geburtsfehler mit denselben falschen Instrumenten zu reparieren, die schon bei der Einführung nicht funktionierten. Das ist so als wenn man den Autodieb zum Parkwächter beruft. Ausgerechnet der Bock wird Gärtner… 
mehr:
Griechenland: Die europäische Hängepartie geht weiter (Wolfgang J. Koschnick, Telepolis, 24.07.2015)
siehe auch:
- Eine verhängnisvolle Alternative (Hans Georg, Neue Rheinische Zeitung, 22.07.2015)
- Wie die Geberländer von den Privatisierungen in Griechenland profitieren (Wilhelm von Pax, NeoPresse, 25.07.2015)

mein Kommentar:
alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos, alternativlos

Frau Merkel erklärt die "Soziale Marktwirtschaft"! die Bananenrepublik [2:52]

Hochgeladen am 31.03.2011
Urban Priol, Merkel und alternativlos, Anstalt - HD - Folge 35 - Part 4 / 12 [4:01]

Hochgeladen am 11.05.2010
Neues aus der Anstalt Live aufgezeichnet von ZDF HD am 11.05.2010
Part 5: http://www.youtube.com/watch?v=UlryVu...

Der Schuh des Manitu - Krasses Pferd [1:06]

Hochgeladen am 05.10.2009
Eine der lustigsten Stellen aus dem ganzen Film, meiner Meinung nach. ^^ 

Lorenfahrt aus Der Schuh des Manituh [1:56]

Hochgeladen am 02.05.2007
Die Lorenfahrt aus Der Schuh des Manituh 

Rage-Straight to Hell [0:56]

Hochgeladen am 16.01.2011


Keine Kommentare:

Kommentar posten