Freitag, 5. Februar 2016

Hauptfeind Russland: Pentagon will Präsenz in Europa stärken

Die European Reassurance Initiative soll mit 3,4 Milliarden Dollar viermal mehr erhalten, für den Luftkrieg sollen für 1,8 Milliarden 45.000 neue Bomben gekauft werden
Dem von den US-Streitkräften geführten Luftkrieg gegen den "Islamischen Staat" im Rahmen der Operation Inherent Resolve gehen die Bomben aus. 45.000 neue Laser- und GPS-gesteuerte Bomben werden benötigt, das Pentagon beantragt dafür eine Summe von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Bislang wurden mehr als 7500 Einsätze in Syrien und im Irak geflogen - 2200 sind nach Pentagon-Angaben vom Rest der Koalition geflogen worden. Der Pentagon-Haushalt für 2017 sieht 7,5 Milliarden US-Dollar vor, um den Luftkrieg fortzusetzen und irakische Soldaten auszubilden - doppelt so viel wie 2016.

Der Luftkrieg, "kinetische Operationen" genannt, kostet nach Angaben des Pentagon täglich 11,4 Millionen US-Dollar und wird als der präziseste Luftkrieg der Geschichte bezeichnet. Bislang wurden Bomben und Raketen für 1,3 Milliarden US-Dollar abgeworfen bzw. abgefeuert. Unklar ist bislang wie viele Zivilisten dabei getötet und verletzt wurden. Das Pentagon räumte bislang einige wenige getötete und verletzte Zivilisten ein. Die NGO Airwars spricht von mindestens 880 Zivilisten und mehr als 35.000 Bomben.

mehr:
- Hauptfeind Russland: Pentagon will Präsenz in Europa stärken (Florian Rötzer, Telepolis, 03.02.2016)

Putin lacht über Reporterfrage [0:26]

Veröffentlicht am 10.02.2014
Amazon Prime kostenlos: http://bit.ly/30TageFreeAmazonPrime

Putin: Der Westen führt einen Vernichtungskrieg gegen Russland [15:51]

Veröffentlicht am 19.12.2014
Weitere interessante Informationen ( + Aufklärungsmaterialien im Shop ) finden Sie auf: http://www.chemtrail.de/
alter Info-Text:
Veröffentlicht am 01.07.2015
18 Dezember 2014. Ausschnitte aus der großen Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau. Wladimir Putin beantwortete die Fragen bezüglich der aktuellen Beziehungen zwischen Russland und dem Westen. Quelle RT.

Putin: Unser Hauptproblem mit den USA - sie wissen immer besser als wir, was für Russland gut ist [24:15]

Veröffentlicht am 20.06.2015
19 Juni 2015. Russischer Staatspräsident Wladimir Putin erläutert beim Petersburger Wirtschaftsforum die Frage, welche Probleme Russland aktuell und generell mit den USA hat. Putin spricht auch die Themen Ukraine-Krise, China, Europa, globale Weltordnung, Geopolitik und andere an. Ausschnitte. 
Deutsche Übersetzung der Kanal Putinversteher: https://www.youtube.com/channel/UCd2B...

Putin spricht deutsch und Klartext [1:34]

Veröffentlicht am 20.04.2014
Die Propaganda wirkt:
2014 in Deutschland wird "Putinversteher" als Schimpfwort benutzt!

Putin: Die USA leben in der Illusion eine Neue Weltordnung etablieren zu können [11:59]

Veröffentlicht am 20.06.2015
19 Juni 2015. Russischer Staatspräsident Wladimir Putin beim Petersburger Wirtschaftsforum erläutert die geopolitische Situation um die Ukraine und die Hintergründe zu Entstehung dieser Situation. 
Quelle und deutsche Übersetzung Kanal Putinversteher : https://www.youtube.com/channel/UCd2B...

Interview: Michael Gorbatschow über Putin, die Deutschen und Amerika [3:49]

Veröffentlicht am 14.01.2015
Hier gibt es mehr Infos und ein weiteres Video:
http://www.spiegel.de/politik/ausland...
Michail Gorbatschow gilt als Totengräber der Sowjetunion. Im Westen wird er dafür gefeiert, in Russland gehasst, doch beides wird ihm nicht gerecht. Die SPIEGEL-Redakteure Britta Sandberg und Matthias Schepp haben ihn zum Interview getroffen.

Merkel zu Putin-Gib die Krim den Nazis zurück [3:16]

Veröffentlicht am 20.09.2015
^^Merkel zu Putin-^^ Gib die Krim den Nazis zurück!

siehe auch:
- US-Nuklearstrategie: Abbau von Atomwaffen: Ja – Option auf Erstschlag: Ja (ZON, 06.04.2010)
Der Ukraine-Konflikt 6 – Wer stoppt die USA? (25.04.2014, zuletzt aktualisiert am 28.10.2014)
Die US-amerikanische Außenpolitik (Post, 27.04.2014)
NATO rüstet gegen Moskau auf Ab sofort ist Russland wieder der Feind (n-24, 05.09.2014)
Die Amerikanisierung der EU-Sicherheitspolitik (Post, 09.11.2014)
Frieden muss gestiftet werden (Post, 24.11.2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen