Freitag, 26. Dezember 2014

Georg Schramm - Deutschland helfen - aber wie?

Georg Schramm 2014 - Deutschland helfen aber wie {2:12:42}

Herr Bart 
Am 06.02.2015 veröffentlicht
Der Spiegel ist es den Schramm uns ein ums andere mal vorhält
Alter Infotext: Veröffentlicht am 04.04.2014
Schramms "Scheibenwischer"-Personal - der Oberstleutnant Sanftleben, der gallige Rentner Dombrowski mit der Lederhand und der abgehalfterte hessische Sozialdemokrat August - im Lustspielhaus zu Gast beim Seminar "Deutschland helfen - aber wie?". Als smarter Moderator und Motivationstrainer erläutert Schramm das Konzept "Leben jetzt!". Zur Steigerung der Lebenserwartung im Sinne von Lebensfreude junger Arbeitsloser könne man jedem ohne Verlust 1600 Euro pro Monat zahlen. Die perfide menschen- und wirtschaftsfreundliche Kosten-Nutzen-Rechnung geht jedoch nur durch sozialverträgliches Frühableben nach 30 Jahren auf. Jeder Satz ist ein Skalpellschnitt. Mit seinem Co-Autor und Regisseur Rainer Pause seziert Schramm aus der Perspektive seiner (glänzend gespielten) Figuren unsere Probleme. Der zackige SPDler wehrt sich gegen Wohltätigkeits-Kollekten, Dombrowski plant voller Hass einen Kreuzzug gegen Pharma-Industrie und das korrupte Gesundheitssystem.

Keine Kommentare:

Kommentar posten